Weihnachtlicher Haselnusskuchen mit Trockenfrüchten

von Nicole Ott

Honig, Walnüsse und Kardamom: Dieser Haselnusskuchen macht richtig Lust auf Weihnachten.

Zutaten

Portionen

1

Butter

Staubzucker

Honig

geriebene Haselnüsse

Mehl

Backpulver

Lebkuchengewürz

Eiklar

Salz

geschälte Haselnüsse, halbiert

flüssiger Honig

Zucker

Orangensaft

gemischte Trockenfrüchte

gemahlener Kardamom

Für den Haselnusskuchen

Butter - Staubzucker - Honig - geriebene Haselnüsse - Mehl - Backpulver - Lebkuchengewürz - Eiklar - Salz - geschälte Haselnüsse, halbiert - flüssiger Honig

Zubereitung

1 / Für den Kuchen die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, bis sie nussig riecht und gebräunt ist. Den Staubzucker, den Honig und die geriebenen Haselnüsse vermischen. Die gebräunte Butter durch ein Sieb in diese Masse gießen und mit den Quirlen des Handmixers in ca. 3 Minuten cremig rühren. Das Mehl, das Backpulver und das Gewürz vermischen und unterrühren. Die Eiklar mit der Prise Salz zu Schnee schlagen. Ein Drittel des Schnees in die Buttermischung rühren, den restlichen Schnee unterheben.  

2 /  Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Backform  (ca. 30 x 20 cm) mit Backpapier ausschlagen und den Teig hineinfüllen. Mit den halbierten Haselnüssen dekorativ belegen und in ca. 30 Minuten goldbraun backen. Noch heiß mit dem flüssigen Honig beträufeln. Das Kompott nach Lust und Laune zum Kuchen servieren.

Für eingelegte Trockenfrüchte

Zucker - Orangensaft - gemischte Trockenfrüchte - gemahlener Kardamom

Zubereitung

3 / Für die eingelegten Trockenfrüchte den Zucker in einem kleinen Topf zu goldbraunem Karamell schmelzen. Mit dem Orangensaft aufgießen und köcheln lassen, bis sich das Karamell vom Boden löst. Die Trockenfrüchte hinzufügen, mit Kardamom abschmecken und 2 bis 3 Minuten sanft köcheln lassen.
 

Über Nicole Ott