Tierfreier Marillenkuchen

Dieser einfache Blechkuchen ist kinderleicht gemacht. Für alle Kinder ab 10 Jahren.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 1 Std (inkl. Backzeit)

Aufwand

gering

Zutaten

Portionen

1

Mehl

Zucker

Vanillezucker

Backpulver

Sonnenblumenöl

Pflanzendrink

Apfelessig

Mineralwasser

Marillen

Du brauchst

Backblech, Ofen, 1 Stunde 

©Heiskel Birgitta

So geht's

1 / Schalte das Backrohr auf 180 °C. Halbiere und entkerne die Marillen.

2 / Vermenge alle trockenen Zutaten. Gib die flüssigen Zutaten dazu und rühre alles zu einer glatten Masse.

3 / Belege ein Backblech mit Backpapier. Verteile die Masse drauf, streiche sie glatt. Lege die Marillenhälften nebeneinander drauf – mit der Schnittseite oben. 

4 / Backe den Kuchen ca. 40 Minuten. Lasse ihn auskühlen, wenn du magst, bestreue ihn mit Staubzucker.  

Was heißt tierfrei?

Normalerweise macht man solche Blechkuchen mit Eiern, Butter, eventuell auch Obers. Dieser Kuchen hingegen ist vegan, das heißt, es ist gar nichts drinnen, was von einem Tier gemacht ist. 

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.