Vanillige, vegane Blütentorte

Diese prächtige Muttertagstorte lässt sich natürlich auch mit traditionellem Biskuitteig, normaler Buttercreme und Schlagobers von der Kuh herstellen.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 1 Std. (plus Kühlzeit)

Aufwand

mittel

Zutaten

Portionen

1

glattes Mehl

Speisestärke

Zucker

Backpulver

Vanillezucker

Salz

Pflanzendrink (z. B. Sojadrink)

Mineralwasser (prickelnd)

neutrales Pflanzenöl

Apfelessig

Vanillepuddingpulver

Sojadrink

Zucker

vegane „Butter“ - z. B. „Flora“

veganes Schlagobers

getrocknete oder frische essbare Blüten

Für die vegane Creme

Vanillezucker - Vanillepuddingpulver - Sojadrink - Zucker - vegane „Butter“ - z. B. „Flora“ - veganes Schlagobers - getrocknete oder frische essbare Blüten

1. Für die Fülle Puddingpulver mit Sojadrink, Zucker und Vanillezucker nach Packungsanleitung zu Pudding kochen. In eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie bedecken, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Vegane Butter aus dem Kühlschrank nehmen, sie soll ebenfalls Zimmertemperatur annehmen. 

2. Die zimmerwarme (weiche) Butter mit einem Handrührgerät schaumig rühren. Löffelweise den zimmerwarmen Pudding dazugeben und gut einrühren.
 

Für den veganen Biskuitteig

glattes Mehl - Speisestärke - Zucker - Backpulver - Vanillezucker - Salz - Pflanzendrink (z. B. Sojadrink) - Mineralwasser (prickelnd) - neutrales Pflanzenöl - Apfelessig

Für den Teig alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen. Pflanzendrink, Mineralwasser, Öl und Essig dazugeben, zügig mit einem Schneebesen glatt rühren. Eine Tortenform mit Butter einstreichen (oder mit Backpapier auslegen), den Teig einfüllen und bei 160 °C Heißluft im vorgewärmten Ofen ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.
 

Fertigstellung

Die gebackene Torte zwei Mal durchschneiden. Auf den ersten Boden die Hälfte der Fülle glatt streichen. Den zweiten Boden drauflegen, bis auf 1 EL den Rest der Fülle darauf verteilen. Den dritten Boden drauflegen, die Cremereste darauf glatt streichen. Das vegane Obers aufschlagen, die Torte damit einstreichen. Mit den Blüten verzieren.  
 

Teigliebe von Anna Röpfl, erschienen im Brandstätter Verlag

©Brandstätter Verlag

Teigliebe

Kuchen für alle von Anna Röpfl

Erhältlich z.B. auf Amazon um € 28,80

Anna Röpfl zeigt in ihrem Kochbuch, wie man mit vier simplen Grundteigen viele Kuchenvariationen backen kann. Im Buch gibt es dafür Step-by-Step-Anleitungen mit Fotos sowie Links zu Backvideos, die mittels QR-Code aufgerufen werden können. Man findet traditionelle, vegane und glutenfreie Kuchen, auch Rezepte ohne Backofen sind mit dabei.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.