Überraschung: Das Last-Minute-Weihnachtsmenü

von Nicole Ott

Etwas Besonderes für den Heiligen Abend: Ein Menü mit Henderl, Roten Rüben und Apfel.

Überblick

Zubereitungszeit

2-3 Stunden

Schwierigkeit

einfach

So enstehen ein Raunensalat mit Orange, Fetacreme und Pistazien, ein weihnachtliches One-Pot-Henderl und zum Abschluss Bratäpfel mit Nussfülle und Vanillesauce.

Zutaten

Portionen

4

vorgekochte Rote Rüben, raumtemperiert, in Viertel geschnitten

Orangen, geschält und in Scheiben geschnitten

Minze

kleine rote Zwiebel, geschält in sehr dünne Scheiben geschnitten

Pistazien, geröstet und gesalzen, halbiert

Feta

Joghurt

Zitronensaft

Knoblauch, gerieben

Salz

Honig

Essig

bestes Olivenöl

kaltes Wasser

Zimt, gemahlen

mildes Paprikapulver

Ingwer, gerieben

Henderlkeulen, durchgeschnitten

Karotten, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

große rote Zwiebel, geschält, und in dünne Spalten geschnitten

Knoblauchzehen, geschält

rote Paprika, halbiert, entkernt und in ca. 2 x 5 cm große Stücke geschnitten

speckige Erdäpfel, in Scheiben geschnitten

Apfel, entkernt und in Spalten geschnitten

Pfeffer

Milch

Butter

Rum (optional)

Spekulatiuskekse, zerbröselt (oder Butterkekse und 1/4 TL Zimt)

Walnüsse, zerbrochen

Trockenfrüchte, in kleine Stücke geschnitten

Apfelsaft

Vanillepudding

Raunensalat mit Orange, Fetacreme und Pistazien

1 / Den Feta und das Joghurt mit einer Gabel verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

2 / Mit Zitronensaft, Knoblauch und ev. Salz abschmecken und kühlen. Alle Zutaten für die Marinade (1 EL Honig, Essig, 1/2 TL Salz, 30ml Olivenöl, 1 EL kaltes Wasser) im Marmeladenglas versprudeln. Die Raunen mit 2/3 der Marinade vermischen und gut durchziehen lassen.

3 / Die Rüben dann auf den Orangenscheiben anrichten und mit der Minze, der Zwiebel und den Pistazien bestreuen. Mit ein wenig von der Marinade beträufeln und die Fetacreme dazu servieren.

Raunensalat mit Orange, Fetacreme und Pistazien.

©Kitchenstory.at

Weihnachtliches One-Pot-Henderl

1 / Den Zimt, das Paprikapulver und den Ingwer in einer kleinen Schüssel mit 4 EL Olivenöl verrühren.

2 / In einer großen Schüssel die Henderlkeulen, das Gemüse und die Apfelspalten mit der Gewürzmischung vermischen und 1-2 Stunden durchziehen lassen. (Bei Zeitmangel gleich weiter arbeiten).

3 / Dann mit 1 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer würzen, noch 3 EL Wasser untermengen und ineine große Auflaufform oder auf ein Backblech legen, dabei das Henderl auf das Gemüse legen.

4 / Das Backrohr auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. Die Auflaufform mit Alufolie zudecken und 30 Minuten schmoren lassen. Dann die Hitze auf 190° Grad drehen, die Alufolie wegnehmen und so lange (ca. 50-60 Minuten) garen lassen, bis das Gemüse weich und die Henderlkeulen knusprig gebacken sind.

Bratäpfel mit Nussfülle und Vanillesauce

1 / 1 TL Vanillezucker in einem kleinen Topf 60g Milch erhitzen und die Butter darin zerlassen. Dann den Rum, 1 EL Honig und die Keksbrösel unterrühren, nun die Walnüsse und die Trockenfrüchte unterheben.

2 / Das Backrohr auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform, in der alle Äpfel nebeneinander Platz haben, mit Butter ausfetten und den Apfelsaft hineingießen

3 / Von den Äpfeln den Deckel abschneiden. Mit einem scharfen Löffel das Kerngehäuse der Äpfel entfernen und einen Hohlraum für die Fülle schaffen. Die Äpfel mit der Nussmasse füllen und den Deckel wieder auf den jeweiligen Apfel setzen. Mit einem daumennagelgroßen Stück Butter belegen und ungefähr 35 bis 45 Minuten weich backen.

4 / Vanillesauce: 100g Milch und den Vanillepudding verrühren und in einem Topf erwärmen. Bratäpfel mit ihrer Flüssigkeit bestreichen und mit der warmen Vanillesauce servieren.

Bratäpfel mit Nussfülle und Vanillesauce

©Kitchenstory.at
©Kurier/Jeff Mangione, Jeff Mangione

Nicole Ott ist Köchin, Gastronomin und Kochbuchautorin. Am Wiener Kutschkermarkt führt sie das Café Himmelblau.

Über Nicole Ott