Rezept für den Februar: Schwarzwurzel-Bowl mit Mohnbrösel

Die Schwarzwurzel zaubert überraschende Gerichte auf unseren Teller – einen schneeweißen Winterspargel im neuen Kleid.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 30 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

4

mittlerer Karfiolkopf, das Grüne entfernt, halbiert und mit Strunk in Streifen geschnitten

Schlagobers

Bio-Zitrone, Schale und Saft

Stangen Schwarzwurzel, halbiert, große Exemplare der Länge nach durchgeschnitten

Kohlsprossen, in Röschen zerteilt

Butter

Semmelbrösel (oder trockenes Brot, zu Bröseln zerrieben)

Mohn

Salz

Zubereitung

1 / Den Karfiol in einem Topf mit Wasser und einer guten Prise Salz weich kochen. Das Schlagobers aufkochen. Den Karfiol abseihen (ein wenig Kochwasser aufheben) und mit dem Stabmixer durchmixen, dann auch das Schlagobers untermixen, ev. mit ein wenig vom Kochwasser auf die gewünschte Konsistenz bringen. Mit Salz, Zitronensaft und -schale abschmecken.

2 / Die Schwarzwurzeln mit einer Bürste vom größten Schmutz befreien. Eine große Schüssel Wasser bereithalten. In eine andere Schüssel Wasser füllen und den Saft einer halben Zitrone hineinpressen. Die Schwarzwurzeln in dem klaren Wasser mit einem Sparschäler schälen und dann sofort in das Zitronenwasser legen, damit sie sich nicht verfärben. Dann in einem Topf mit Wasser, ein wenig Zitronensaft und einer Prise Salz rund 15 Minuten bissfest kochen, abseihen und in 2 EL Olivenöl und einer Prise Salz und Pfeffer schwenken.  

3 / Die Kohlsprossenblätter in gesalzenem Wasser ungefähr 3 Minuten blanchieren.

4 / Für die Mohnbrösel die Butter in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie aufschäumt, dann die Semmelbrösel und den Mohn untermischen, mit Salz würzen und goldbraun rösten.

5 / Das Karfiolpüree in einem tiefen Teller anrichten, darauf die Schwarzwurzeln und dann die Kohlsprossenblätter legen und nach Lust und Laune mit den Mohnbröseln und Zitronenzesten garnieren.

Über Nicole Ott