Vegane Nuss-Nougat-Creme

Diese Nuss Nougat Creme ist nicht nur vegan sondern auch super schnell gemacht. Perfekt für den Frühstückstisch.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 30 Minuten (Röstzeit ca. 15 Minuten)

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

1

Haselnusskerne

Kakaopulver

Agavendicksaft

Zubereitung

Ergibt 1 Glas (200 ml Inhalt)
 

1 / Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Die Nüsse gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und im Ofen etwa 15 Minuten rösten. Herausnehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

2 / Die gerösteten Nüsse dann in einen Mixer geben und bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit fein zerkleinern. Kakaopulver, Agavendicksaft und 50 ml Wasser zugeben und alles bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit zu einer cremigen Masse mixen.

3 / Die Nuss-Nougat-Creme in das Schraubglas füllen und verschließen. Im Kühlschrank aufbewahrt ist die Creme 2–3 Wochen haltbar.

Tipp

Statt mit Wasser können Sie die Creme auch mit Milch mixen. Allerdings ist sie dann nicht vegan und auch nicht so lange haltbar. Geschmacklich lohnt es sich, die Haselnüsse mal mit anderen Nüssen zu mischen oder ganz gegen eine andere Nusssorte auszutauschen.

Betty backt!: Bewusster Genuss mit 70 süßen Rezepten

©DK Verlag/Misha Vetter

Betty backt!

Bewusster Genuss mit 70 süßen Rezepten von Bettina Schliephake-Burchardt

erschienen im Dorling Kindersley Verlag 

erhältlich u.a. bei Amazon.de

Veronika Dienersberger

Über Veronika Dienersberger

Digital Producer bei freizeit.at, dem Digitalformat der KURIER freizeit. Die gebürtige Münchnerin studierte Content Produktion und Digitales Medienmanagement an der FH Wien und war zuletzt bei der MG Mediengruppe Online-Chefredakteurin. Sie liebt Reisen, gutes Essen und Musik.