Grillgeheimnis: Wie Rostbraten am besten schmeckt

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Mit welchem Getränk Sie das Fleisch marinieren sollen. Wie alt es sein sollte und welches Gemüse dazupasst.

Überblick

Zubereitungszeit

30 Minuten, plus 2 Stunden marinieren

Schwierigkeit

medium

Kalorien

470 kcal/Portion

Zutaten

Portionen

4

Rostbratenschnitten à 400 g

grüner Spargel

rote Zwiebel

Olivenöl

Saft und Schale von Limtte

brauner Zucker

Wermut

kleine fein gehackte Chilischote

grobes Salz und Pfeffer

Und so geht's

1 / Für die Marinade das Olivenöl mit Limettensaft und -schale, braunem Zucker, Wermut und fein gehackter Chilischote vermengen. Rostbraten hineinlegen und mindestens 2 Stunden marinieren. Beim grünen Spargel die holzigen Teile entfernen und nach Bedarf die Stiele unten leicht schälen.

2 / Den Gasgrill auf 250 °C aufheizen. Rostbraten aus der Marinade heben, leicht abtupfen und mit grobem Salz würzen. Auf dem heißen Grillrost pro Zentimeter Fleischstärke 1 Minute auf jeder Seite grillen, also ca. 4 Minuten pro Seite. Das Fleisch anschließend in die indirekte Zone legen und die Hitze auf 200 °C reduzieren. Die Rostbratenstücke mit etwas von der verbliebenen Marinade bestreichen und frischen Pfeffer aus der Mühle darüber reiben.

3 / Den vorbereiteten Spargel auf den Grillrost legen, Deckel schließen und das Fleisch ca. 10 Minuten rasten lassen. Währenddessen den Spargel einmal wenden.

4 / Inzwischen die Zwiebeln in Ringe schneiden. Auf dem Seitenbrenner eine Pfanne erhitzen, die Zwiebelringe darin anschwitzen, mit etwas Marinade leicht untergießen und an die Seite stellen. Den fertig gegrillten Spargel in die Zwiebelmarinade einlegen, durchschwenken und mit dem fertigen Rostbraten anrichten.

Heidis Zubereitungstipps

Grill-Weltmeister Adi Bittermann legt vakuumgereiften Rostbraten auf einen Gasgrill mit Seitenbrenner, aber natürlich lässt er sich auch über Holzkohlenglut zubereiten.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.