Lilli kocht vegetarisch: Grüne Nockerln

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Ob gelb oder grün: Zutaten für Nockerln finden sich fast immer im Kühlschrank.

Überblick

Zubereitungszeit

15 min

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

2

Weizenmehl (universal)

Eier

passierter Spinat (tk)

Sauerrahm (oder Milch)

Butter

Salz

Pfeffer

Zubereitung

1 / Lasse den Spinat auftauen. Wiege Mehl und Sauerrahm ab.

2 / Schlag die Eier in eine Schüssel auf. Verrühre sie mit Mehl, Spinat und Rahm flott zu einem lockeren Teig. Würze mit Salz und Pfeffer.

3 / Bringe Wasser in einem großen Topf zum Kochen, salze es. Streiche den Teig mit einer Teigkarte mit leichtem Druck durch ein Nockerlsieb ins Wasser.

4 / Lass die Nockerln einmal aufkochen, leere sie dann in ein großes Sieb. Lass sie kurz abtropfen, schwenke sie dann in heißer Butter.

Du brauchst: Schüssel, Topf, Nockerlsieb, 15 Minuten

©Birgitta Heiskel
Was mache ich, wenn ich kein Nockerlsieb habe?

Dann streichst du den Teig nach und nach auf ein kleines Brett, hältst es über den Topf mit dem kochenden Wasser (Topfhandschuh!) und „schabst“ mit einem Messer kleine Stücke ab.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.