Lilli kocht traditionell: Fleischlaberl

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Eines von Lillis Lieblingsgerichten. Und sie sind immer gut!

Überblick

Ab 8 Jahren

Zubereitungszeit

20 min

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

2

gemischtes Faschiertes

alte Semmel

Ei

Knoblauchzehe

Salz

Pfeffer

Öl

Senf

Oregano

Zubereitung

1 / Weiche die Semmel in kaltem Wasser ein. Schäle den Knoblauch. Gib das Fleisch in eine Schüssel, schlage das Ei auf und gib es dazu.

2 / Presse den Knoblauch hinein. Gib ½ TL Senf, eine Prise getrockneten Oregano, Salz und Pfeffer dazu. Drücke die Semmel gut aus, und gib sie auch dazu.

3 / Knete  die Masse gut durch, forme mit nassen Händen kleine, flache Laberln daraus.

4 / Erhitze 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne, lege die Laberln ein, brate sie beidseitig schön braun.

Du brauchst: 2 Schüsseln, 1 Pfanne, 20 Minuten. Ab 8 Jahren

©Birgitta Heiskel
Kann ich damit auch einen Hamburger machen?

Du kannst das Fleischlaberl natürlich in ein Brotlaberl legen. Aber „richtige“ Burger macht man aus Rindfleisch, ohne Semmel und ohne Ei.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.