Zucchinisticks mit Sonnenblumenkernkruste und Paprika-Dip

Kochen für die ganze Familie muss nicht schwierig sein - diese knusprigen Zucchinisticks mit Dip schmecken allen.

Überblick

Kochzeit

1 Stunde inkl. 40 Minuten Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Portionen

für 2 große und 2-3 kleine Esser

Kochbuchautorin und Dreifachmama Olivia Trombitas-Meissel zeigt, was auf ihren Familientisch kommt. Mit diesen Zucchinisticks mit Sonnenblumenkernkruste und Dip schmeckt das Gemüse gleich Groß und Klein. Außerdem haben wir nachgefragt, welche Küchenausstattung für das Kochen mit Kindern sinnvoll ist.

Zutaten

Portionen

4

Zucchini

grobes Salz

Sonnenblumenkerne

Sesam

(gehäuft) Kreuzkümmelsamen

Maisstärke

SONNENTOR Steak That Grillgewürz (alternativ Knoblauchgranulat, getrockneter Thymian oder Rosmarin)

Olivenöl

griechischer Joghurt

Saft einer halben Zitrone

Honig

(gestrichen) SONNENTOR Smokey Paprika (alternativ Paprikapulver edelsüß)

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

1. Vorbereitungen

Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Zucchini längs in ca. 1 cm dicke Scheiben, anschließend in 1 cm breite und 7 cm lange Sticks schneiden. Salzen, damit sie etwas Wasser lassen und die Panade besser daran haftet. In einer Küchenmaschine Sonnenblumenkerne, Sesam, Kreuzkümmel und 3 TL Salz fein zerkleinern und mit Maisstärke und Grillgewürz bzw. Knoblauchgranulat oder getrockneten Kräutern vermengen. 2/3 der Panade in eine große Schüssel geben, den Rest beiseitestellen.

2. Zucchinisticks backen

Zwei Bleche mit Backpapier auslegen und mit je 1 Prise Salz bestreuen. Die Zucchinisticks zur Panade in die Schüssel geben un dmit den Händen durchmischen. Gleichmäßig auf den Backblechen verteilen, sodass sie nicht übereinanderliegen. Die beiseitegestellte Panade bis auf 1 TL über die Zucchinisticks streuen und mit Olivenöl beträufeln. 40 Minuten goldbraun backen, nach der Hälfte der Zeit die Position der Bleche tauschen. Während der letzten 10 Minuten die Grillfunktion zuschalten und die Bleche erst nach der Hälfte tauschen, damit die Sticks gleichmäßig knusprig werden.

3. Dip anrühren und servieren

Die Zutaten für den Dip in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Übrige Panade darüberstreuen. Die würzig duftenden krossen Sticks in eine Schüssel geben und mit dem Dip servieren.

Varianten

Bei den Gemüsesorten für die Sticks kann man variieren - Kürbis, Pastinake, Rote Bete und Knollensellerie schmecken ebenfalls großartig.

Olivia Trombitas-Meissel

Unsere neue Familienküche

€ 25,-

zum Buch

Unsere neue Familienküche

Frisch, ideenreich, lecker. Einfache Rezepte voller Genuss
von Olivia Trombitas-Meissel
Verlag: Kneipp Verlag Wien

Küchentricks von Olivia Trombitas-Meissl

Welche Ausstattung braucht man fürs Kochen mit Kindern?

"Es gibt inzwischen von unterschiedenen Anbietern richtig gute Messer und Sparschäler für Kinder. Aber generell reicht auch ein scharfes, kleines Gemüsemesser, damit die Kinder mit Freude beim Schnippeln und Kochen unter ein bisschen Aufsicht mithelfen – es gibt nichts Schlimmeres als Messer, die nicht ordentlich schneiden. Das ist keine freudvolle Erfahrung für Kinder und sie bekommen das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden. Ich habe unsere 3 Kinder, sobald sie auf der Küchenarbeitsplatte sitzen konnten, so oft wie möglich beim Kochen eingebunden und daraus so ein kleines, feines Beschäftigungsritual gemacht. Inzwischen bäckt unsere mittlere Tochter (10 J.) Geburtstagstorten selbst und unserer Ältester (12 J.) verhungert zu Mittag nicht, weil er sich die Ofen-Frittata einfach mal selbst zubereitet. Beim Schnippeln an unseren Meal-Prep-Sonntagen helfen alle gerne mit – dann hat man mehr gemeinsame Zeit für schöne Unternehmungen und kleine Abenteuer."

Mit welchen Dips kann man die Zucchinisticks noch servieren? 

Jegliche Art von Hummus, Tsatsiki oder Radieschen Salsa, Pestos vermengt mit Schafs- oder Ziegenjoghurt,  Aquafaba Mayo – eine vegane Mayonnaise aus der Abtropfflüssigkeit von Hülsenfrüchten, selbst gemachtem Ketchup (unser Tomaten-Spitzpaprika Ketchup etwa) oder dem Labane Dip mit Kren & Apfelmus, auch herrlich!