Was kochst du heute Abend - Rezept Wurzelkarpfen

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Die rustikalen, aber nicht minder feinen Karpfen gehören zu den wenigen Fischen, die Sie bedenkenlos genießen können.

Überblick

Aufwand

einfach

Zubereitungszeit

ca. 30 Minuten

Preis

€€

Kalorien

ca. 410 kcal/Person

Zutaten

Portionen

4

geschröpfte Karpfenfilets

geschälte Karotten

geschälte Gelbe Rüben

geschälte Petersilwurzeln

Zitrone, Schalenabrieb und Saft

kleiner Schuss Weißweinessig

frischer Kren

Salz

Pfeffer

ev. Erdäpfel und Petersilie

Zubereitung

1 / Nach Belieben Erdäpfel kochen. Die Karpfenfilets in acht gleich große Stücke schneiden und salzen. 

2 / Das Wurzelgemüse in feine Streifen schneiden und in einem Topf mit zwei Fingerbreit Wasser und etwas Salz einmal kurz aufkochen, sodass das Gemüse noch knackig ist (Je weniger Wasser Sie verwenden, desto intensiver wird der entstehende Gemüsefond.).

3 / Die Karpfenfilets in eine Pfanne legen, mit dem Wurzelgemüse bedecken und mit Gemüsefond und ein wenig Essig übergießen. Mit einem Reibeisen Zitronenschale abreiben und drüberstreuen, den Zitronensaft
auspressen und dem Fond beigeben. Deckel drauf, leicht köchelnd etwa sieben Minuten garen.

4 / Die Karpfenfilets anrichten, mit frisch gerissenem Kren, etwas Pfeffer aus der Mühle und Schnittlauch oder Petersilie bestreuen. Dazu: Salz- oder Petersilerdäpfel. 

Verlag Anton Pustet

Alpenkulinarik

€ 32,-

Hier geht´s zum Buch
TIPP

Karpfenfilets werden meistens geschröpft 
angeboten. Dafür werden die lästigen Y-Gräten in zwei bis drei Millimeterabständen durchtrennt, mit der Hitze verschwinden sie dann fast gänzlich.  

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.