Rezept der Woche: Veganer Aufstrich mit roten Rüben

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Die Basis für diesen farbenfrohen Aufstrich bildet gekochtes Getreide – hier das Urgetreide Einkorn. Man könnte es aber auch durch Dinkel, Emmer, Weizen oder Khorasan bzw. Kamut ersetzen

Überblick

Zubereitungszeit

1 Std

Schwierigkeit

leicht

Kalorien

300kcal/ Person

Zutaten

Portionen

4

rote Rüben

gegartes Einkorn

gemahlene Mandeln oder Walnüsse

Rosmarin

frische Thymianblättchen

Olivenöl

Salz & Pfeffer

ZUBEREITUNG

1/ Das Backrohr auf 200 °C vorheizen. Die Rüben schälen und in Stücke schneiden – dabei eventuell Handschuhe tragen. Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen und fein hacken.

2/ Die Rübenstücke mit Rosmarin, Olivenöl, Thymian und einer guten Prise Salz vermischen, in eine ofenfeste Form füllen und im Backrohr mit Heißluft garen bis sie weich sind (25-30 Minuten). Zwischendurch einmal wenden.

3/ Die gerösteten Rüben mit dem gegarten Einkorn und den gemahlenen Mandeln vermischen und mit einem Pürierstab oder in einer Küchenmaschine pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4/ Mit gerösteten Nüssen oder Pinienkernen und mit Kräutern (am Foto Pimpinelle) garnieren, mit Brot servieren.

Heidis Zubereitungstipps

Einkorn gibt’s als Ganzes oder als Einkornreis. Davon hängt die Kochzeit ab – Reis ist in 15 Minuten weich, ganzes Korn braucht ca. eineinhalb Stunden. Erhältlich in Reformhäusern oder direkt bei Getreidebauern.

Rezepte für eine gute Zeit

von Zechmeister & Unger, erschienen in Löwenzahn Verlag, 29,90€, loewenzahn.at facebook.com/Loewenzahnverlag
Instagram @loewenzahnverlag

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.