Rezept der Woche: Traditionelle Vinschgerln

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Gutes Brot macht gar nicht viel Arbeit, aber es braucht Zeit zum Rasten und Reifen. Für diese würzigen Roggenweckerln sollte man zwei Tage einplanen – abends den Vorteig ansetzen, am nächsten Tag backen

Überblick

Zubereitungszeit

30 min, plus 10 Std Rastzeit

Schwierigkeit

schwer

Kalorien

150 kcal/Stück

Zutaten

Portionen

20

Roggenmehl T 960

Wasser

frische Hefe

Roggenmehl T 960

Dinkelmehl T 700

Wasser, lauwarm

frische Hefe

Kümmelsamen, ganz

Brotklee, getrocknet und gemahlen

Brotgewürz

ZUBEREITUNG

1/ Die Zutaten für den Vorteig (220g Roggenmehl, 200 ml Wasser, 5g frische Hefe) mit einem Kochlöffel vermischen, mit einem Tuch oder einem Deckel locker zudecken und für 6-9 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

2/ Die Zutaten für den Hauptteig mit dem Vorteig in der Küchenmaschine auf niedriger Stufe oder mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten. Teigstücke von etwa 100 g mit einer Teigkarte abstechen und auf einem gut bemehlten Brett vorsichtig zu runden Laibchen (Vinschgerln) formen.

3/ Auf einen Bogen Backpapier setzen und leicht bemehlen. Bei Zimmertemperatur ca. 20 Minuten rasten lassen, bis sich Risse zeigen. Backrohr auf 230 °C vorheizen.

4/ Die Vinschgerln mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen, im gut vorgeheizten Ofen bei Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.

Heidis Zubereitungstipps

Brotklee wird auch als Schabzigerklee bezeichnet, Vinschgerl und andere Roggenteige erhalten durch ihn ihren typisch herben Geschmack. Gibt’s zum Beispiel bei Sonnentor: sonnentor.com

Bäuerinnen, Brot und Sehnsucht

von Elisabeth Ruckser, erschienen in Löwenzahn Verlag, 26,90€, loewenzahn.at
facebook.com/Loewenzahnverlag
Instagram @loewenzahnverlag

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.