Kurz gebratene portugiesische Tintenfische

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Gebratene Tintenfische mit Wein, Lorbeer und Süßkartoffeln: Ein wunderbar einfaches Meeressommersehnsuchtsessen.

Überblick

Zubereitungszeit

50min

Schwierigkeit

leicht

Lulas heißen die kleinen Tintenfische auf Portugiesisch, und es gibt sie dort quasi überall. Werden sie nur kurz gegart, bleiben sie saftig und zart, Lorbeer und Wein verleihen ihnen ein verführerisches Aroma.

Zutaten

Portionen

4

mittelgroße Süßkartoffeln (ersatzweise festkochende Erdäpfel)

Knoblauchzehen

kleine Tintenfische, küchenfertig

Lorbeerblätter

Weißwein

Petersilie

Olivenöl

Meersalz

Zubereitung

1 / Süßkartoffeln gründlich waschen und in einen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser geben, je nach Größe ca. 30 Minuten kochen. 

2 / Sobald die Süßkartoffeln weich sind, abgießen. Nach Belieben schälen oder die Schale dran lassen, in Spalten oder dicke Scheiben schneiden, warm halten.

3 / Knoblauchzehen mit dem Rücken eines breiten Kochmessers zerdrücken, Schalen entfernen. Olivenöl in einer schweren Pfanne erhitzen, Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten goldgelb anbraten. Tintenfische und Lorbeer dazugeben, 5-6 Minuten unter gelegentlichem Schwenken anbraten, dann mit Wein ablöschen.

4 / Petersilie grob abzupfen. Süßkartoffelstücke mit Petersilie zu den Tintenfischen geben, 4-5 Minuten mitgaren. Mit Salz abschmecken.

Küchentipp

Tintenfische gibt’s frisch oder tiefgekühlt zu kaufen. Waschen Sie sie vor der Zubereitung gut durch und achten Sie darauf, eventuelle harte Teile aus dem Inneren zu entfernen.  

Knesebeck Verlag

Algarve

€ 40,-

Hier geht´s zum Buch
Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.