Rezept der Woche: Risotto mit Kräutern und Blüten

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Duftpelargonien, Rosenblüten, Kapuzinerkresse – sie alle sind essbar und verwandeln dieses Kräuterrisotto in einen letzten Gruß vom Sommer

Überblick

Zubereitungszeit

30 min

Schwierigkeit

mittel

Kalorien

370 kcal/Portion

Zutaten

Portionen

4

Parmesan

Zwiebel, weiß

Risottoreis

Weißwein

Petersilie

Lorbeerblatt

Knoblauchzehen

Hühnerfond

Butter

Olivenöl

Kräuter & Blüten

ZUBEREITUNG

1/ Die Petersilie sorgfältig waschen und mit etwas Wasser in einem Bechermixer zu feinem Püree mixen. Die Hälfte des Parmesans mit einem Sparschäler in hauchdünne Scheiben hobeln, die andere Hälfte fein reiben.

2/ Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in einem heißen Topf mit Olivenöl glasig anschwitzen. Den gewaschenen Reis zufügen und mit Wein ablöschen. Sobald der Wein verkocht ist, das Lorbeerblatt und die zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben.

3/ Nach und nach den heißen Hühnerfond unterrühren, salzen und kernig kochen.

4/ Den Reis von der Hitze nehmen, Lorbeer und Knoblauch entfernen, Butter und geriebenen Parmesan einrühren. Petersilienpüree unterrühren, Parmesanhobel draufsetzen, Blüten und Kräuter darauf verteilen.

Heidis Zubereitungstipps

Für Hühnerfond Knochen und Haut von 2 Hühnern mit 3 Litern kaltem Wasser aufkochen, Schaum abschöpfen, 1 Stunde köcheln lassen. 2 Karotten, 2 Selleriestangen, 100 g Lauch putzen und halbieren, dazugeben. 1 Zwiebel mit Schale vierteln, dazugeben. 1 EL Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt, einige Petersilstängel dazu, 30 Minuten köcheln lassen, durch ein feines Sieb seihen.
Sowohl die Blüten als auch die Blätter der Kapuzinerkresse sind essbar und schmecken süßlich würzig bis ganz schön scharf.
Wenn kurz vor dem ersten Frost noch Knospen an den Pflanzen sitzen, kann man sie wie Kapern einlegen.

Back to the Roots

von Lisa Wieland, erschienen in Verlag Johannes Heyn, 39,90€, verlagheyn.at
facebook.com/www.heyn.at

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.