Mahashi: Gefüllte Paprika mal ganz anders

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Gefüllte Paprika mit frischen Kräuter und orientalischen Gewürze, die den Sommerfrüchten eine spezielle Note verleihen.

Überblick

Zubereitungszeit

2 Stunden

Kalorien

410 kcal/Person

Aufwand

mittel

Zutaten

Portionen

4

Fleischparadeiser

grüne oder rote/gelbe Paprika

Zucchini

Melanzani

große Champignons

Paradeiser

Zwiebel

Knoblauchzehen

Rundkornreis

frische Petersilie

frische Minze

Kreuzkümmel gemahlen

Paprikapulver, edelsüß

Prise getrockneter Koriander

getrocknete Minze

Salz, Pfeffer, Olivenöl, brauner Zucker

Zubereitung

1 / Für die Paradeissauce eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Paradeiser ebenfalls würfeln. Zwiebel und Knoblauch in Öl glasig anschwitzen, Paradeiser dazugeben und gemeinsam ca. 10 Minuten braten. Eine Prise braunen Zucker dazugeben, leicht karamellisieren. Mit 1 Liter Wasser aufgießen, 10 Minuten köcheln lassen, mixen, passieren, mit Salz, Pfeffer und getrockneter Minze würzen.

2 / Für die Fülle die übrigen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paradeiser ebenfalls würfeln, Petersilie und Minze fein schneiden. Den Reis waschen.

3 / Zwiebel und Knoblauch in 1-2 EL Öl glasig anschwitzen, Paprikapulver unterrühren. Paradeiser, Reis und die frischen Kräuter dazugeben und mit 350 ml Wasser aufgießen. Einmal aufkochen und zugedeckt bei kleiner Flamme 15 Minuten köcheln lassen, bis der Reis zu 2/3 fertig ist. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und etwas getrocknetem Koriander abschmecken.

4 / Paprika, Zucchini, Melanzani und Pilze aushöhlen, zu ¾ mit Reis füllen und in eine ofenfeste Form setzen. Mit der Paradeissauce übergießen, Fruchtfleischreste klein schneiden und dazugeben. Ca. eineinhalb Stunden bei 180° C Ober-/Unterhitze schmoren.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.