Lilli bäckt: Heiß geliebte Pizza Margaritha

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Voila: Heute zeigen wir ein absolutes Wunschrezept, dass garantiert alle Kinder lieben.

Überblick

Zubereitungszeit

2 Stunden

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

4

glattes Mehl

Trockenhefe

„stückige“ Paradeiser

Mozzarella

Salz

Oregano, Basilikum (Kräutertöpfchen)

Parmesan

Kinderleicht gemacht

1 / Vermische das Mehl mit der Trockenhefe und einer Prise Salz in einer Schüssel. Gib 3 EL Öl und 250 ml Wasser dazu, verrühre alles gut.

2 / Knete den Teig entweder in der Küchenmaschine oder auf der Arbeitsfläche. Ist er zu dünn, knete Mehl drunter, ist er zu dick, ein wenig Wasser.

3 / Lasse den Teig in der Schüssel an einem warmen Platz rasten, dabei verdoppelt er sein Volumen. Knete ihn nochmals fest durch. Teile ihn in 4 Teile, forme jede zu einer Kugel und lasse diese nochmals kurz aufgehen. Schalte das Backrohr auf 250°C.

4 / Rolle den ersten Teig dünn aus. Verteile 3-4 EL Paradeiser darauf. Bestreue sie mit Oregano und wenig Salz. Reibe Parmesan drüber. Reiße den Mozzarella in Stücke, verteile sie oben drauf. Backe die Pizzen nacheinander je ca. 10 Minuten. Bestreue sie mit Basilikum.

©Birgitta Heiskel

Was heißt das: an einem warmen Platz?

Die Hefe braucht, um ihre Arbeit gut zu machen, eine Temperatur von ca. 30°C. Du kannst die Schüssel mit dem Teig zum Beispiel zugedeckt in die Sonne stellen, oder Wasser ins Spülbecken einlassen und die Schüssel reinstellen, oder das Backrohr ganz leicht wärmen, ausschalten und die Schüssel bei geschlossener Tür darin stehen lassen.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.