Lilli bäckt: Bagles

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Erst gekocht, dann gebacken: deswegen wird das Ringerl innen saftig, außen knusprig.

Überblick

Zubereitungszeit

1,5h

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

4

glattes Weizenmehl

Trockenhefe

Zucker

Salz

Olivenöl

lauwarmes Wasser

Honig

Sesam

Kinderleicht gemacht

1 / Vermische Mehl und Hefe. Gib Wasser, Zucker, Salz und Öl dazu, knete alles zu einem glatten, elastischen Teig. Streue etwas Mehl darüber, abgedeckt eine Stunden gehen lassen.

2 / Knete den Teig nochmals durch, forme 10 Kugeln. Stich mit einem Kochlöffelstiel Löcher in die Mitte, vergrößere es durch kreisende Bewegungen. Lege die Bagles auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, decke sie mit einem Tuch ab, lasse sie nochmals 30 Minuten gehen.

3 / Schalte das Backrohr auf 220°C. Fülle einen breiten Topf mit ca. 8 cm hoch Wasser, rühre den Honig ein, bringe es zum Kochen. Bereite eine Schale mit Sesam vor.

4 / Lege einen Bagle nach dem anderen ins heiße Wasser, lasse ihn auf jeder Seite ca. 20 Sekunden ziehen. Hebe ihn vorsichtig heraus, lasse ihn abtropfen. Drücke ihn in den Sesam, lege ihn dann mit der Sesamseite oben auf das Backblech. Ca. 20 Minuten backen.

Was mache ich mit den Bagles?

Lasse sie auskühlen, dann schneide sie durch und fülle sie. Bestreiche sie zum Beispiel mit Frischkäse und streue Schnittlauch oder Bärlauch drüber, ganz fein passt da noch eine Scheibe Räucherlachs dazu.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.