Knuspriger Camembert zum Feierabend

Camembert auf englische Art gefällig? Das Rezept für diesen Knusper-Camembert ist von Sherlock Holmes inspiriert.

Überblick

Kochzeit

ca. 20 min

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

2

Eier

Cornflakes

Mandelblättchen

Mehl

Camambert

Butterschmalz

Honig

Granatapfelkerne

Walnüsse, grob gehackt

Zubereitung

1 /  Die Eier in einen tiefen Teller aufschlagen und verquirlen. Die Cornflakes etwas zerbröseln. Dann mit Mandeln und Semmelbröseln mischen und in einen zweiten Teller geben. Das Mehl in einen weitere Teller geben. Die Camemberts zuerst in Mehl, dann in Ei und schließlich in den Mandel-Cornflakes-Bröseln wälzen. Die Panade etwas andrücken. 

2 / Reichlich Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Camemberts darin ein paar Minuten goldgelb und knusprig ausbacken. Sobald sie sich oben etwas wölben, herausnehmen und auf zwei Teller setzen.

©Hölker Verlag

Über das Buch

Silke Martin präsentiert in ihrem neuen Kochbuch 50 Rezepte inspiriert vom Meisterdetektiv Sherlock Holmes - und beweist, dass englische Küche entgegen alles Klischees äußerst spannend sein kann.

Sherlock Holmes - Das Kuchbuch
von Silke Martin
Erschienen im Hölker Verlag
Erhältlich über Amazon.de

Anrichten

Je 1 EL Honig darüberträufeln und Granatapfelkerne sowie Walnüsse aufstreuen. 

©Hölker Verlag

Küchentricks der Kochbuch-Autorin Silke Martin

Anstatt die industriell gefertigten Semmelbrösel aus der Packung zu verwenden, rät Silke Martin, die Brösel selbst herzustellen: "Am besten Trockenes Weiß- oder Toastbrot oder auch Brötchen vom Vortag im Mixer fein malen:".

Wer seine liebe Not mit dem Auslösen von Granatapfelkernen hat, braucht nicht zu verzweifeln. "Den Stielansatz des Granatapfels wegschneiden, dann den Granatapfel vorsichtig (am besten mit Schürze und Handschuhen, da der rote Saft gerne mal in alle Richtungen spritzt) in Stücke brechen," erklärt Silke Martin. "Alternativ kann man zuvor die feste Schale mit dem Messer abschälen und die Kerne dann in einer Schüssel mit Wasser auslösen. Dabei schwimmen die weißen Häutchen oben und die Kerne bleiben unten in der Schüssel. Wasser mit den Häutchen (die bitter schecken) abgießen und die Kerne abtropfen lassen." 

Butterschmalz im Sinne der Nachhaltigkeit wiederzuverwerten ist natürlich möglich, man sollte allerdings einige Faktoren beachten. Silke Martin dazu: "Man kann das Butterschmalz noch einmal verwenden, wenn es nicht zu dunkel geworden ist. Allerdings sollte man es erst mal durch ein Küchentuch filtern und dann ähnliche Produkte darin zubereiten, weil das Butterschmalz den Geschmack des Frittiergutes annimmt. Alternativ Sonnenblumenöl verwenden. Auch dieses kann gefiltert und nochmals verwendet werden."

Sandra Keplinger

Über Sandra Keplinger

Digital Producer bei freizeit.at. Die gelernte Fotografin liebt alle Themen rund um Ästhetik. Sie arbeitete als Foto- und Modechefin beim WIENER, schrieb über Mode und Beauty in der DIVA und war zuletzt CvD bei Falstaff LIVING.