Hot Pot mit Garnelen und Grünkohl gegen die Kälte

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Unser Rezept der Woche. Der aromatisch wärmende Suppentopf tut unserem Körper an kalten Tagen besonders gut.

Überblick

Zubereitungszeit

30 Minuten

Schwierigkeitsgrad

medium

Kalorien

340 kcal/Person

Zutaten

Portionen

4

Reisfadennudeln

Riesengarnelen, geschält und entdarmt

Shiitakepilze ohne Stiel, in Scheiben geschnitten

grob geraspelten Karotten

Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten

fein gehackter Ingwer

Gemüsefond

junger Grünkohl

Reisessig

geröstetes Sesamöl

klein geschnittene, rote scharfe Chillischote

Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten

kleine Gurke, gewürfelt

Limette

Sojasoße, Salz, Pfeffer

natives Olivenöl extra

Zubereitung

1 / Die Nudeln in eine große Schüssel geben und vollständig mit kochendem Wasser bedecken. 3 bis 5 Minuten ziehen lassen, bis sie weich, aber noch immer fest sind. Abtropfen und beiseitestellen.

2 / Einen Teller mit Küchenpapier auslegen. 1 EL Olivenöl in einem großen Kochtopf erhitzen. Die Hälfte der Garnelen nebeneinander hineinlegen und unter einmaligem Wenden 1 bis 2 Minuten garen, bis sie sich leicht rosa färben. Die Garnelen mit einer Zange auf den vorbereiteten Teller legen. Den Vorgang mit den restlichen Garnelen wiederholen.

3 / Die restlichen 2 EL Olivenöl in den Garnelentopf geben, erhitzen. Die Pilze hineingeben, 4 bis 5 Minuten goldbraun braten. Karotten, Knoblauch und Ingwer hinzufügen, unter Rühren weitere 4 Minuten braten. Gemüsefond, Sojasoße, 600 ml Wasser, ½ TL Salz und 1 Msp. Pfeffer unterrühren, zum Kochen bringen.

4 / Grünkohl, Reisessig, Sesamöl, Chili und die Nudeln einrühren und bei niedriger Temperatur 5 Minuten köcheln lassen. Die Garnelen wieder in den Topf geben, die Frühlingszwiebeln hinzufügen und weitere 5 Minuten garen. Die Suppe auf Suppenschüsseln verteilen, mit der Gurke garnieren und servieren, dazu die Limettenspalten reichen.

Heidis Zubereitungstipps

White Tiger Garnelen wachsen auch in Hall in Tirol und werden per Express in ganz Österreich ausgeliefert:
alpengarnelen.at

Tracy Dana Lori & Corky Pollan

Hauptsache pflanzlich

€ 26,80

zum Buch
Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.