Heilbutt Ceviche: Eine perfekte, leichte Vorspeise

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Es muss nicht Heilbutt sein, mit dem diese Vorspeise zubereitet wird. Es bieten sich auch Saiblings- oder Forellenfilets an.

Überblick

Zubereitungszeit

15 Minuten (plus Zeit zum Marinieren)

Kalorien

230 kcal/Person

Aufwand

mittel

Zutaten

Portionen

4

Fischabschnitte (Wolfsbarsch, Heilbutt)

Wasser

Paradeiser

Karotten

Zwiebel, weiß

Zitronengras

Pfefferkörner, weiß

Ingwer

Knoblauchzehen

Schalotten

frischer Koriander

rote Chilis

Kirschparadeiser

Schnittlauch

Heilbuttfilet

Limetten

etwas Petersilie

Zubereitung

1 / Für den Fischfond die Fischabschnitte in einen Topf mit kaltem Wasser geben und langsam erhitzen. Zwiebel schälen, Paradeiser und Karotten putzen, alles in grobe Stücke schneiden. Gemeinsam mit einem Stiel Zitronengras, Pfeffer und Petersilie zum Fischfond geben, 30 Minuten leicht köcheln lassen. Durch ein feines Sieb seihen, kalt stellen.

2 / Ingwer, Knoblauch und Schalotten schälen und gemeinsam mit Zitronengras und Koriander mit einem Fleischklopfer zerdrücken. Je nach Schärfe 2-3 rote Chilis halbieren und mit Fischfond und den zerdrückten Geschmackszutaten kalt vermengen und über Nacht kalt stellen.

3 / Den marinierten Fischfond am nächsten Tag durch ein feines Sieb seihen. Die Kirscharadeiser waschen und vierteln. Den Schnittlauch und einen roten Chili fein schneiden. Das Heilbuttfilet in 5 mm große Würfel schneiden, mit Kirschparadeisern, Chilis und Schnittlauch vermengen und mit etwas abgeriebener Limettenschale und Salz würzen. Ceviche mit reichlich Limettensaft und dem marinierten Fischfond anrichten.

Tipp

Den Fischfond, der als Basis für dieses erfrischende Hochsommeressen dient, muss man nicht selber machen, man kann ihn auch fertig kaufen. Aber der Aufwand ist gering, und ein kleiner Vorrat im Tiefkühler immer gut.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.