Gegrillte Spareribs mit Misoglasur

Wer Ripperln mit Messer und Gabel isst, lässt lieber die Finger von diesem Rezept! So gelingen die Spareribs zart und saftig.

Überblick

Kochzeit

ca. 90 min

Schwierigkeit

medium

Kalorien

ca. 510 ckal pro Person

Das Vorkochen wird echten Grillfans wahrscheinlich nicht gefallen - aber in diesem Rezept zahlt sich das wirklich aus: 

Zutaten

Portionen

4

Rippenbögen vom Schwein, in je 2 Stücke geteilt

Zwiebel, geviertelt

Tamarindenpaste

Knoblauchzehen, zerdrückt

Mirin (japanischer Reiswein)

Reisessig

Miso

helle Sojasauce

Honig

Chilisauce

Sesamsamen, geröstet

Meersalz

Pfeffer

Koriander

grüne Chili

Zubereitung

1 / In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Rippenbögen und die Zwiebel hineinlegen. Die Temperatur reduzieren und zirka eine Stunde sanft garen, bis das Fleisch zart ist. Abgießen, trocken tupfen.

2 / Für die Glasur die Tamarindenpaste in einer kleinen Schüssel mit Knoblauch, Mirin, Essig, Miso, Sojasauce, Honig, Chilisauce und Sesam vermengen.

3 / Den Holzkohlengrill oder eine Grillpfanne vorheizen. Die Ripperln mit Öl einpinseln und großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Über schwacher, direkter Hitze grillen, bis die Ränder knusprig werden und das Fleisch zu bräunen beginnt. Die Oberseite mit Glasur einstreichen und nach 5 Minuten wenden. Weiter glasieren, bis die Ripperln rundum glänzen.

4 / Mit Korianderblättchen und in Ringe geschnittener Chili bestreut servieren, den Rest der Glasur als Dip dazu reichen.

©Phil Webb/Südwest Verlag

Über das Buch

"Meine Asia Küche"
von Jennifer Joyce
Erschienen im Südwest Verlag, erhältlich z. B. bei Amazon.de

Mein Tipp: "Tamarindenpaste ist im Glas erhältlich, verleiht der Glasur eine tiefe, säuerliche Note und sorgt für ein harmonisches Zusammenspiel von süß, sauer, salzig.

Heidi Strobl
Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.