Regenbogentorte zum Geburtstag: glutenfrei und laktosefrei von Tanja Gruber

Wer gluten- und laktosefrei lebt, muss auf eine lustige Geburtstagstorte nicht verzichten: diese Regenbogentorte schmeckt!

Überblick

Schwierigkeit

medium

Dauer

ca. 2 Stunden

Eigenschaften

Glutenfrei

Manchmal muss es etwas ganz besonderes sein: Diese Regenbogentorte besteht aus sechs bunten Böden - und ist obendrein glutenfrei und laktosefrei.

Zutaten

Portionen

1

Staubzucker

Packerl Vanillezucker

Salz

Speiseöl

Eier (Gr. M)

helle glutenfreie Mehlmischung auf Maisbasis

Packerl Backpulver

Mineralwasser

Lebensmittelfarben in Gelb, Orange, Rot, Grün, Blau und Lila

Milch, ggf. laktosefrei / Cashewdrink

Kristallzucker

Packerl Vanillepuddingpulver

zimmerwarme BUTTER, ggf. laktosefrei (oder 300 g vegane Margarine)

glutenfreie Schokolinsen, ggf. laktosefrei / auf Milchbestandteile achten

1 Für den Teig

Staubzucker - Packerl Vanillezucker - Salz - Öl - Eier - Mehl - Backpulver - Mineralwasser - Lebensmittelfarben

1 / Staubzucker, Vanillezucker, Salz und Öl cremig rühren. Die Eier nach und nach zugeben und jeweils gut unterrühren, sodass eine cremige Schaummasse entsteht.

2 / Mehl und Backpulver auf die Schaummasse sieben und einen klümpchenfreien Teig herstellen. Das Mineralwasser unterrühren.

3 / Den Teig gleichmäßig in sechs Portionen teilen und jeweils in ein Schälchen geben. Jeden Rührteig mit einer Lebensmittelfarbe einfärben.

4 / Einen eingefärbten Rührteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C etwa 14 Min. backen.

5 / Den fertigen Kuchenboden aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nacheinander alle Kuchenböden backen.

2 Für die Creme

Milch - Zucker - Vanillepuddingpulver - Butter

1 / Während die Kuchenböden gebacken werden, den Pudding für die Buttercreme herstellen. 650 ml Milch und Zucker in einen Kochtopf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Restliche Milch und Puddingpulver verrühren, in die kochende Milch rühren und einmal aufkochen lassen. Anschließend von der Kochstelle nehmen und den Pudding mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Auskühlen lassen.

2 / Damit die Buttercreme nicht gerinnt, müssen Pudding und Butter die gleiche Temperatur haben. Die Butter mit dem Handrührgerät cremig rühren. Nun den Pudding esslöffelweise unterrühren, bis eine gleichmäßige Creme entsteht.

3 / Den lila Kuchenboden auf eine Tortenplatte setzen. Etwa ein Achtel der Creme darauf verteilen. So fortfahren, bis alle Kuchenböden platziert sind und die Torte farblich an einen Regenbogen erinnert. Mit der restlichen Creme die Torte ringsum bestreichen.

4 / Kurz vor dem Servieren mit bunten Schokolinsen belegen.

©Kneipp Verlag Wien

Über das Buch

Meine glutenfreien Kuchen & Torten

von Tanja Gruber
Verlag: Kneipp Verlag
erhältlich z.B. auf styriabooks.at