Rezept

Herbstliche Quiche für die liebe Familie

Früher haben sich alle über den Sonntagsbraten gefreut, heute zieht man beim Familienessen besser eine große, vegetarische Quiche aus dem Ofen, damit jeder zufrieden satt wird.

Überbick

Zubereitungszeit

2 Std. 

Aufwand

hoch

Kalorien

ca. 390 kcal pro Person

Zutaten

Portionen

1

Haferflocken (zu Mehl gemahlen)

Mandelmehl

Reismehl

Kartoffelstärke

Meerselz

Butter, gewürfelt

Hokkaidokürbis

Olivenöl

Thymian

gemahlener Zimt

Zwiebeln

Knoblauchzehen

Grünkohl oder Spinat

Apfelessig

Eier (M)

Milch

Feta

Salz & Pfeffer

getrocknete Chiliflocken

Walnusskerne

Zubereitung

1 / Backrohr auf 180 °C vorheizen. In einer großen Schüssel Mehle, Stärke und Salz vermengen. Butter dazugeben, mit den Fingerspitzen fein krümelig verreiben. Nach und nach 5 EL kaltes Wasser dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer dicken Platte formen. Ist der Teig zu krümelig, zusätzlich 1 bis 2 EL Wasser einarbeiten. In Frischhaltefolie einschlagen, für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2 / Für die Füllung Kürbis entkernen, in 1 bis 2 cm breite Spalten schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Mit Thymianblättchen, Zimt und etwas Salz bestreuen, vermischen. 20 Minuten backen, bis die Spalten goldbraun und weich sind.

3 / Inzwischen das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch 10 Minuten glasig anbraten. Dann Temperatur reduzieren und Zwiebeln und Knoblauch weitere 20 Minuten karamellisieren. Bei Bedarf einen Spritzer Wasser dazugeben. Kohl oder Spinat grob hacken, in die Pfanne geben und erhitzen, bis er zusammenfällt. Apfelessig einrühren, salzen und pfeffern, eine weitere Minute garen, beiseitestellen.

4 / Den Teig zwischen zwei Bögen Backpapier zu einem ca. 5 mm dicken Kreis ausrollen. In eine Tarteform (28 cm Durchmesser) legen, am Rand andrücken. Überschüssigen Teig abschneiden, Risse flicken. Den Boden mehrfach einstechen und 10 Minuten blindbacken. In der Zwischenzeit Eier und Milch verquirlen, Feta hineinkrümeln, die Chili dazugeben. Die Hälfte der Zwiebel-Kohl-Mischung auf dem vorgebackenen Quiche-Boden verteilen, die Kürbisspalten gleichmäßig darauf verteilen. Eimischung drübergießen, restliche Kohl-Mischung darauf geben. Nüsse grob hacken, drüber streuen. 35 bis 40 Minuten goldbraun backen, warm servieren.

David Frenkiel & Luise Vindahl

Quick + Slow

€ 36,-

zum Buch

Tipp

Wenn der Teig nicht glutenfrei zu sein braucht und Sie ihn nicht selber machen möchten – Quiche-Teig in durchaus guter Qualität gibt’s in den meisten Supermärkten.

Sandra Keplinger

Über Sandra Keplinger

Digital Producer bei freizeit.at. Die gelernte Fotografin liebt alle Themen rund um Ästhetik. Sie arbeitete als Foto- und Modechefin beim WIENER, schrieb über das Mode-Business in der DIVA und war zuletzt CvD bei Falstaff LIVING.