Pikante Rübentartes mit Walnuss und Rote Rübe

Diese flott gemachten Tartes isst man am besten mit etwas herbstlichem Blattsalat als Vorspeise oder als Snack zwischendurch.

Neu in “Essen & Trinken”

Zubereitungszeit

40 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Kalorien

230 kcal/Portion

Zutaten

Portionen

6

rohe Rote Rüben, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

Olivenöl

Rotweinessig

Meersalz

fertiger Blätterteig (275 g)

fester Blauschimmelkäse (z.B. Gorgonzola), zerkrümelt

Kapern

frische Dille, gehackt

Walnusskerne, grob gehackt

Zubereitung

1 / Das Backrohr auf 220°C schalten. Die Rüben (am besten mit Handschuhen) schälen und in dünne Scheiben schneiden.

2 / Die Scheiben mit Olivenöl, Essig und Salz mischen und beiseite stellen.

3 / Den Blätterteig in sechs Quadrate schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

4 / Die Roten Rüben dachziegelförmig darauf verteilen, sodass an allen Seiten ein 1 cm breiter Rand bleibt. Käse, Kapern und die Hälfte der gehackten Dille draufstreuen.

5 / Das Blech für 25 Minuten in den Ofen schieben, dann die Nüsse auf den Tartes verteilen und weitere 5 Minuten backen.

6 / Mit der restlichen Dille und einer Prise Salz bestreuen, heiß oder überkühlt servieren.
 

Rukmini Iyer

Lass das mal den Ofen machen

€ 16,-

zum Buch

Heidis Tipp

Statt Blauschimmelkäse passt auch Feta, statt Dille Estragon, statt Kapern eingelegte Bärlauchknospen.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.