Ein kinderleichtes Osterfrühstück

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Ganz einfache Zutaten, ganz schnell gemacht und doch irgendwie ganz anders. Eine raffinierte Kombi fürs Osterfrühstück.

Überblick

Zubereitungszeit

15 min

Schwierigkeit

leicht

Kalorien

450 kcal/Portion

Zutaten

Portionen

6

sehr frische Dotter

mittelscharfer Senf

grober scharfer Senf

Apfelessig

Pflanzenöl

Joghurt (3,6 % Fett)

Salz & Zucker

Pfeffer

Eier

großer Osterstriezel

Vogerlsalat

Jungzwiebeln

etwas Petersilie, essbare Blüten

Zubereitung

1/ In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, die Eier mit einem Löffel einlegen, 7 Minuten kochen, abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, schälen.

2/ Die Dotter mit den beiden Senfsorten und dem Essig in einer kleinen Schüssel gut verrühren. Nach und nach das Öl einrühren. Sobald alles zu einer homogenen Masse geworden ist, Joghurt, Salz, Zucker und Pfeffer unterrühren.

3/ Jungzwiebeln und Petersilie waschen, trocken schütteln, fein schneiden. Vom Osterzopf sechs großzügige Scheiben abschneiden und toasten. Den Salat waschen, trocken schütteln und je eine Handvoll auf den getoasteten Scheiben verteilen. Die Eier vierteln und drauflegen, mit etwas Salz würzen, reichlich Senfsauce drüberlöffeln. Wenn vorhanden, mit essbaren Blüten garnieren.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.