Messermuschel, Pil Pil, Meereskräuter

Unter dem Motto "Mehr Meer geht nicht" bittet Spitzenkoch Ángel León mit diesem Rezept zu Tisch.

Zutaten

Portionen

4

frischer Seehechtkopf

reduzierte Muschelbrühe

Crème fraîche

frische Austernpflanzeblätter

frische Collejasblätter (Strand-Leimkraut)

frische Salicorn (Queller)

frische Codium-Algen

frische Eiskrautblätter

frische Miesmuscheln

frisches Messermuschelfleisch (Abschnitte)

Frühlingszwiebeln, geputzt

Rotwein

Sonnenblumenöl

Olivenöl

Salz

Hühnerbrühe zum Aufgießen

Dunkler Geflügelfond zum Verfeinern

Algenpulver

frische Eiskraut-Blütenknospen

Meereskräuter

frische Austernplanzeblätter - frische Collejasblätter (Strand-Leimkraut) - frische Slicorn (Queller) - frische Codium-Algen - frische Eiskrautblätter - etwas Sonnenblumenöl

Die Austernpflanzeblätter in Streifen schneiden und zusammen mit den Collejasblättern, dem Salicorn und den gezupften Codium-Algen in etwas Sonnenblumenöl sehr kurz sautieren. Die Mischung aus der Pfanne nehmen und mit den geschnittenen Eiskrautblättern vermengen.

Pil Pil

frischer Seehechtkopf - Sonnenblumenöl - reduzierte Muschelbrühe - Crème fraîche - Meereskräuter (siehe Teilrezept)

Den Seehechtkopf gründlich reinigen, vakuumieren und im warmen Wasserbad bei konstant 64 °C 30 Minuten garen. Anschließend kalt stellen. Die gelatineartigen Proteinrückstände abtragen und in eine kleine Schüssel geben. Das Sonnenblumenöl in einem dünnen Strahl einlaufen lassen und stetig aufschlagen, bis eine feste Creme entstanden ist. Danach die reduzierte Muschelbrühe unterarbeiten. Die Creme behutsam erwärmen und die Crème fraîche unterziehen. Unmittelbar vor dem Anrichten die vorbereiteten Meereskräuter locker unterheben.

Marinierte Messermuscheln

frische Messermuscheln - Olivenöl - Salz

Die Messermuscheln aus den Schalen lösen und säubern. Das ausgelöste Messermuschelfleisch sofort auf Eis legen. Die dünneren Abschnitte für die Zubereitung des Messermuschelragouts verwenden. Kurz vor dem Anrichten das rohe Messermuschelfleisch fein schneiden und mit etwas Olivenöl und Salz marinieren.

Messermuschelragout

frisches Messermuschelfleisch (Abschnitte) - Frühlingszwiebeln, geputzt - Sonnenblumenöl - Rotwein - Hühnerbrühe zum Aufgießen - Dunkler Geflügelfond zum Verfeinern - Salz

Das Messermuschelfleisch zu einer feinen Paste zerkleinern. Die geschnittenen Frühlingszwiebeln in dem Sonnenblumenöl sehr weich dünsten. Dann das Messermuschelfleisch hinzugeben und verrühren. Anschließend mit dem Rotwein ablöschen und mit Hühnerbrühe aufgießen. Alles zusammen weich köcheln und ragoutartig einreduzieren. Zum Schluss mit etwas dunklem Geflügelfond verfeinern und mit Salz abschmecken.

Anrichten

Algenpulver - Frische Eiskraut-Blütenknospen

Je 1 gehäuften EL warmes Messermuschelragout auf 4 Teller geben und mittig eine flache Mulde formen. Das marinierte Messermuschelfleisch darauf verteilen. Dann je 1 große Nocke
Pil Pil mit Meereskräutern daraufsetzen. Zum Schluss mit etwas Algenpulver übersieben und mit Eiskrautblütenknospen garnieren.

"Die Weltköche zu Gast im Ikarus: Außergewöhnliche Rezepte und wegweisende Chefs im Porträt: Band 8"

©Ikarus, Hangar-7, Pantauro
Die Weltköche zu Gast im Ikarus: Band 8

Feine Küche und Genuss wurden wieder großgeschrieben, als sich im Juni 2021 die Türen im Restaurant Ikarus im Hangar-7 öffneten. Auch im 8. Band gibt es wieder außergewöhnliche Rezepte und wegweisende Chefs im Porträt.

Erschienen beim Verlag Pantauro

erhältlich z. B. bei Amazon um € 71,91