Kleiner Snack für zwischendurch: So gelingen dir Sommerrollen

Ein leichtes Rezept für Kinder ab 10 Jahren.

Überblick

Zubereitungszeit

30 Minuten

Aufwand

gering

Zutaten

Portionen

4

Reispapier

dünne Reisnudeln

Tofu natur

Mini-Salatgurke

roter Paprika

Handvoll Sojasprossen

Jungzwiebeln

Sojasauce

Öl

Sweet Chili Sauce

Du brauchst

Schüssel, Pfanne, Wasserkocher

©Heiskel Birgitta

So geht's

1 / Gib die Nudeln in eine Metallschüssel, übergieße sie mit kochendem Wasser. Lasse sie 5 Minuten ziehen, gieße sie ab.

2 / Nimm den Tofu aus der Packung, tupfe ihn trocken. Schneide ihn in 1–2 cm große Würfel, brate ihn in etwas Öl rundherum an. Würze ihn mit Sojasauce.

3 / Wasche und putze das Gemüse. Schneide die Gurke und die Paprika in Streifen, die Zwiebeln samt Grün in Ringe.

4 / Lege einen Bogen Reispapier auf einen Teller mit Wasser, bis er weich ist. Verteile etwas Nudeln, Tofu und Gemüse darauf, rolle ihn straff ein. Verarbeite auf diese Weise alle Zutaten zu 7–8 Sommerrollen. 

Wie esse ich diese Rollen?

Am besten, du bereitest alle Zutaten separat in Schüsseln vor, stellst sie auf den Tisch und jeder rollt sich selbst seine Rollen. Und: dippt sie in eine Mischung aus Sweet Chilisauce und Sojasauce.  

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.