Zitronenkuchen

Dieser sommerliche Zitronenkuchen ist schnell und kinderleicht gemacht.

Überblick

Aufwand

gering

Zubereitungszeit

ca. 2 Std

Zutaten

Portionen

1

Bio-Zitronen

weiche (!) Butter

Feinkristallzucker

Eier

glattes Mehl

Backpulver

Staubzucker 

Du brauchst

2 Schüsseln, Reibe, Zitronenpresse, Handrührgerät, Backform, 2 Stunden

©Brigitta Heiskel

So geht's

1 / Schalte das Backrohr auf 170 °C. Wasche die Zitronen heiß, trockne sie ab. Reibe zuerst die gelbe Schalenschicht in eine kleine Schüssel, dann halbiere die Zitronen und presse den Saft aus.

2 / Rühre Butter, Zucker, die Hälfte des Zitronensafts und die Eier cremig.

3 / Vermische Mehl, Backpulver und Zitronenabrieb, hebe die Mischung unter die Eiermasse. Fülle sie in eine gefettete Kastenform, backe sie ca. 35 Minuten. Stürze den Kuchen aus der Form, lasse ihn auskühlen. 

4 / Verrühre den restlichen Zitronensaft mit dem Staubzucker zu einer Glasur. Verteile sie auf dem Kuchen.  

Kann ich auch eine Torte aus der Masse machen?

Ja! Die Form kannst du dir aussuchen. Mit einer runden Springform wird eine Zitronentorte daraus.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.