Hühnerspiesschen

Ein leichtes Rezept für Kinder ab 10 Jahren.

Überblick

Zubereitungszeit

20 Minuten plus Zeit zum Marinieren 

Aufwand

gering

Zutaten

Portionen

4

Hühnerbrüste ohne Haut, am besten bio

Salz

Pfeffer

Getrockneter Oregano

Olivenlöl

Du brauchst

Holzspießchen, Griller oder Pfanne 

©Heiskel Birgitta

So geht's

1 / Schneide das Fleisch längs zur Faser in Streifen, diese dann in  2 cm große Würfel. 

2 / Spieße je 5–6 Würfel auf Holzspießchen. Streiche das Fleisch mit Öl ein, bestreue es rundherum mit Oregano, lege die Spieße dicht nebeneinander in ein Gefäß und lasse sie mindestens 1 Stunde ziehen. Wasche deine Hände und das Brett, auf dem du das Fleisch geschnitten hast, sehr gründlich ab.

3 / Salze und pfeffere die Spieße, grille sie bei mäßiger Hitze rundherum, bis sie schön hellbraun sind. Lasse sie an einem lauwarmen Teil des Grillers ziehen. 

4 / Serviere die Spieße z. B. mit einem Salat aus Paradeisern, Paprika, Mais und Zwiebeln.

Warum soll ich Bio-Huhn verwenden?

Weil die Hühner aus biologischer Haltung im Normalfall gesünder leben als ihre nichtbiologischen Kollegen. Und das ist auch für deinen eigenen Körper besser.  

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.