Herzhafter Guglhupf mit Speck und Walnüssen

Veronika Dienersberger

von Veronika Dienersberger

Guglhupf muss nicht immer süß sein. Wir zeigen eine Variante die sich hervorragend für eine herzhafte Jause eignet.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 30 Minuten (Plus 1 Std. Ruhephase)

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

1

frische Hefe

Zucker

Heumilch

Mehl

Heumilchbutter

Salz

Eier

Walnüsse

Räucherspeck

Fett u. Brösel für die Form

Zubereitung

1 / Hefe zerkrümeln. Mit Zucker und etwas lauwarmer Milch verrühren und 10 Minuten stehen lassen.

2 / Mehl, zerlassene Butter, Salz, Eier in eine Rührschüssel geben. Hefemilch und restliche lauwarme Milch zugeben. Mit dem Knethaken zu einem glatten Teig kneten. Mit Mehl bestäubt zugedeckt an einem warmen Ort (ca. 1 Std.) gehen lassen.

3 / Nüsse grob hacken. Speck in Würfel schneiden. Teig auf leicht bemehlter Fläche kräftig durchkneten, dabei Nüsse und Speck einarbeiten. 

4 / Teig in eine gefettete, mit Semmelbröseln ausgestreute Gugelhupfform geben. Abgedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen. Bei 180 Grad 60° backen.

Veronika Dienersberger

Über Veronika Dienersberger

Digital Producer bei freizeit.at dem Digitalformat der KURIER freizeit. Die gebürtige Münchnerin studierte Content Produktion und Digitales Medienmanagement an der FH Wien und war zuletzt bei der MG Mediengruppe Online-Chefredakteurin. Sie liebt Reisen, gutes Essen und Musik.