Herbstgrillfisch: Grillen wenn´s draußen kalt ist

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Waldviertler Fisch trifft Kanadische Machart: beim „Plank Grilling“ wird Karpfen auf einem Brett am Grill geräuchert.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 30 Minuten (plus eine Nacht zum Einlegen)

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

4

geschröpfte Karpfenfilets

Wasser

Salz

Zucker

gestoßene Wacholderbeeren

gestoßene Pimentkörner

gestoßene Senfkörner

gestoßenes Lorbeerblatt

Thymian

Salbei

Petersilie

Knoblauch

Chili

Olivenöl

Zitronenschale

Räucherchips

Zubereitung

1 / Geschröpfte Karpfenfilets über Nacht in einem Würzbad (1 l Wasser, 60 g Salz, 40 g Zucker, gestoßene Wacholder-, Piment-, Senfkörner, Lorbeerblatt) durchziehen lassen.  

2 / Am nächsten Tag die Filets mit einer Marinade aus Thymian, Salbei, Petersilie, Knoblauch, Chili, Olivenöl, Zitronenschale einstreichen.

3 / Eine Grillplanke (harzfreies Holzbrett, 1,5 cm dick – z. B. Zeder) 2–3 Stunden in Wasser einweichen, am Grill kurz antrocknen lassen, oben mit Öl bestreichen. Die Filetstreifen so auflegen, dass außen ein Rand von 2–3 cm frei bleibt. Räucherchips etwas befeuchten und in die Glut geben. 25–30 Minuten zugedeckt grillen.

Tipp

Bio Fisch gibt´s ab 10. November im neuen Ab-Hof-Laden in der Hetzendorfer Straße 59, Wien 12, und auf Wiener Märkten, biofisch.at

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.