Frühlingsrezept: Grüner Spargel, junge Erbsen und Morcheln

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Die cremige Buttersauce verbindet die drei kulinarischen Frühlingsboten zur klassischen Kombination.

Überblick

Zubereitungszeit

30 Minuten

Schwierigkeit

medium

Kalorien

350 kcal/Portion

Zutaten

Portionen

4

grüner Spargel

Butter

Schalotte

frische Morcheln

trockener Sherry

klare Hühnersuppe (oder Gemüsefond)

Schlagobers

Geflügeljus

Zitrone

junge geschälte Erbsen

Cayennepfeffer

Salz

Zucker

Und so geht`s:

1 / Den Spargel so weit wie nötig schälen, in leicht gesalzenem Wasser mit etwas Zucker und Butter in ca. 10 Minuten bissfest kochen. Anschließend in einer Pfanne in 2 EL Butter mit einer Prise Zucker und etwas Salz glasieren und abschmecken.

2 / Für die Morcheln die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Morcheln von Sand und Schmutz befreien. Schalotte in 1 EL Butter anschwitzen. Morcheln hinzufügen, kurz andünsten. Mit Sherry ablöschen, Suppe dazugeben, leicht einkochen lassen. Obers und Geflügeljus dazugeben, etwas köcheln lassen. Zitrone auspressen. Morcheln mit Salz, Cayennepfeffer, Zitronensaft und 4 EL Butter abschmecken.

3 / Erbsen in einer Pfanne in der Butter glasieren, mit der Suppe aufgießen und darin 2 Minuten garen. Mit Salz und Zucker abschmecken.

4 / Erbsen zusammen mit Spargel auf Tellern anrichten, mit den Morcheln servieren.

Heidis Zubereitungstipps

Für den Geflügeljus 1 kg Geflügelknochen (Karkassen) grob zerhacken. Je 300 g Zwiebeln, Karotten und Knollensellerie schälen, in walnussgroße Stücke schneiden. 200 g Lauch in Ringe schneiden. Geflügelknochen in einem großen Topf in Rapsöl anbraten, Gemüse (außer Lauch) dazugeben, mitbraten. 100 g Tomatenmark dazu, kurz anrösten. Mit 600 ml Rotwein ablöschen, diesen auf die Hälfte reduzieren. Mit 1 l Wasser auffüllen. Lauch, 2 Lorbeerblätter, 4 Pfefferkörner, 2 Zweige Thymian und 1 Bund Petersilie dazugeben. Zwei Stunden köcheln lassen, dann alles durch ein Sieb streichen.

Dorling Kindersley Verlag

Mediterran

€ 19,95

zum Buch
Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.