Rezept

Cocktail-Rezept aus der "Neuen Hoheit": Gin Basil Smash

Der Klassiker der Neuen Hoheit tauchte um 2008 erstmals auf den Cocktailkarten auf. Darüber, wer ihn erfunden hat, scheiden sich die Geister.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 5 Min

Aufwand

gering

Zutaten

Portionen

1

Gin / Citadelle Gin

Zitronensaft

Zucker

Basilikumblätter

Zubereitung

1 /  Gin, Zitronensaft in einen Shaker gießen. Zucker dazugeben. Basilikum im Mörser zerstoßen und alle Zutaten vermengen.  

2 / Im Cocktail-Shaker etwa 30 Sekunden shaken, durch ein Feinsieb in ein Tumbler-Glas gießen, Eiswürfel zugeben, mit Basilikumblättern dekorieren.

 

Danijel Jelovac

Danijel Jelovac

Der Barmann mit der weißen Weste ist Höhenluft gewohnt. Von einer 320-Grad-Panorama-Terrasse in der Hamburger Fontenay Bar wechselte er erstmals  nach Wien, in die „Neue Hoheit“, die  Rooftop-Bar im neuen Rosewood- Hotel. Der gebürtige Hannoveraner lernte Hotelkaufmann in Berlin und mixt bis heute gerne seinen Lieblingsdrink Sazerac. instagram.com/neuehoheit 

Wer hat den Gin Basil Smash erfunden?

Angeblich waren es Joerg Meyer aus der Hamburger Bar Le Lion und Hariolf Sproll aus der Bar Blaupause in Ulm gleichzeitig.

Florentina Welley

Über Florentina Welley

Mag. Florentina Welley ist seit 2006 bei der freizeit und schreibt über ihre Lieblingsthemen: Mode und Reise gemischt mit einer Prise Lifestyle im Zeitalter web 2.0 und Social Responsibilty. Sie kann und kennt so gut wie alles: Sie war beim Film, u.a. als Co-Produzentin für den österreichischen Spielfilm "Die toten Fische", in der Werbe- und Medienbranche für Konzepte, Texte und Modeproduktionen, machte Styling, Regieassistenz, Ausstattung und Kostümbild. Und war Modechefin bei WOMAN, ehe sie zur freizeit wechselte. Ach ja, und dann konzipierte die Journalistin Modeproduktionen für die freizeit und macht als Freelancer Kunst- und Design-Events und mehr. Ihre Themenschwerpunkte bei der freizeit sind Mode, Reise, Lifestyle, Design, Kunst.