Geschmorte Artischocken mit Büffelmozzarella

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Die Artischocke wird als Gemüse oft unterschätzt, sie kann aber gut alleine stehen: zum Beispiel mit feinem Mozzarella.

Überblick

Kochzeit

90 Minuten

Schwierigkeit

mittel

Kalorien

ca. 280 kcal/Person

Preis

€€

Italien ist der weltweit größte Artischocken-Produzent, die Erntesaison dauert den Winter über bis ins Frühjahr hinein und erreicht im März ihren Höhepunkt. Je nach Sorte liefert eine Pflanze fünf bis sieben der hübschen Knospen.

Zutaten

Portionen

4

kleine Artischocken

unbehandelte Zitrone

Olivenöl extra vergine

klare Gemüsesuppe

Weißwein

weißer Balsamicoessig

Lorbeerblatt

Bund glatte Petersilie, samt Stängeln fein geschnitten

Knoblauchzehen, ungeschält gequetscht

Kugeln Burrata (oder guter Büffelmozzarella)

Jungzwiebel, fein geschnitten

feines Meersalz

schwarzer Pfeffer

1 / Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Den Saft der Zitrone in eine Schüssel mit kaltem Wasser pressen. Die äußeren Blätter der Artischocken entfernen, bis der hellere Ansatz sichtbar wird. Die dunklen Blattspitzen bis zum hellen Bereich wegschneiden. Den Stiel schälen und auf etwa 10 cm einkürzen. Die Artischocken längs halbieren, das Heu (die Fasern unter den Blättern) entfernen, die Artischocken sofort ins Zitronenwasser legen, damit sie sich nicht braun verfärben.

2 / Artischocken mit der Schnittfläche nach unten in einen Bräter oder eine Auflaufform legen. Mit Gemüsesuppe, Wein und Balsamico übergießen, das Lorbeerblatt, etwas von der Petersilie und die Knoblauchzehen dazugeben. Im Ofen rund 60 Minuten schmoren (Ober-/Unterhitze). Dabei alle 15 Minuten wenden.

3 / Die Artischocken auf Teller verteilen. Den köstlichen Sud mit Salz und Pfeffer abschmecken, über die Artischocken gießen, mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln. Den Käse zerteilen, salzen, zwischen den Artischocken verteilen. Mit Petersilie und Jungzwiebel bestreuen.

Heidi's Tipp

Wissenswertes rund um die Artischocke und Kochkurstermine finden Sie unter www.saporito.at

AT Verlag

al forno

€ 34,-

Hier geht´s zum Buch
Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.