Gebratene Zucchini mit Fetacreme: Marktgeschichten, Folge 14

von Nicole Ott

Zucchini werden gerne unterschätzt: zu unrecht. Auf die Zubereitung kommt es an. Zum Beispiel gebraten, mit Fetacreme.

Überblick

Zubereitungszeit

30 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Vor allem jetzt zur Erntezeit ist das Aschenputtel unter den Gemüsen ein echtes Highlight. Nicole Ott verrät ihr neues Geheimrezept.

Zutaten

Portionen

4

Zucchini, in 3 cm große Stücke geschnitten

Olivenöl

milde Minze, grob geschnitten

Feta

altes Sauerteigbrot, im Cutter oder mit dem Messer zu Bröseln schneiden

Olivenöl

Haselnüsse, trocken geröstet, zerkleinert

heller Sesam, trocken geröstet

Koriandersamen, trocken geröstet

Kreuzkümmel, trocken geröstet

Salz

1 / Den Grill im Backofen vorheizen. Die Zucchini mit dem Olivenöl vermischen, auf ein Backblech legen und auf der obersten Schiene in ca. 10-15 Minuten hellbraun braten, dann erst salzen.

2 / Kurz vor dem Servieren vorsichtig mit der Minze vermischen. 3 EL Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Sauerteigbrösel knusprig braten, auf die Zucchiniwürfel streuen.

3 / Dukkah: Haselnüsse, Sesam, Koriandersamen, Kreuzkümmel und eine Prise Salz im Mörser zerreiben.

4 / Den Feta mit einer Gabel zerdrücken, dann nach und nach 8-10 EL kaltes Wasser hinzufügen und zu einer Creme verarbeiten, in einem tiefen Teller dekorativ anrichten. Die Fetacreme mit Olivenöl und Dukkah nach Geschmack bestreuen, Reste des Dukkahs zu Gemüse oder als raffinierten Suppenaufputz verwenden.

Nicole's Tipp:

Zucchini am besten an einem kühlen, dunklen Ort – nicht im Kühlschrank – lagern.

Nicole Ott

©Kurier/Jeff Mangione

Nicole Ott ist Köchin, Gastronomin und Kochbuchautorin. Am Wiener Kutschkermarkt führt sie das Café Himmelblau.

Über Nicole Ott