Schaschlik vom Maibock

Schmal ist der Grat zwischen dem, was als Unkraut am Kompost oder als Luxus am Teller landet. Zum zarten, über Holzkohle gegrillten Reh die frischen Kräuter von der Wiese zu servieren, ist konsequent und ergänzt das Stück Natur perfekt.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 1 Std.

Kalorien

ca. 270 kcal/Person

Aufwand

gering

Zutaten

Portionen

4

Lorbeerblätter

Wacholderbeeren

Koriandersaat

Piment

Pflanzenöl (z. B. Rapsöl)

Maibockfleisch  vom Schlögel

weiße Zwiebeln

roter oder gelber Paprika

Wildkräuter nach Wahl (siehe Tipp)

Salz

Zubereitung

1 / Für die Gewürzmischung Lorbeer, Wacholder, Piment und Koriander in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Darauf achten, dass die Gewürze nicht zu dunkel werden, da sie sonst bitter werden können. Etwas abkühlen lassen und in einem Mörser oder einer Gewürzmühle mit 1 TL Salz fein vermahlen. 

2 / Das Fleisch in ca. 4 cm große Würfel schneiden und mit der Gewürzmischung und Öl in einer Schüssel vermischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

3 / Inzwischen die Zwiebeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Paprika ebenso in Stücke schneiden. Die Wildkräuter waschen und abtropfen lassen.

4 / Die Spieße abwechselnd mit Fleisch, Zwiebel und Paprika bestücken. Am besten über Holzkohle grillen, in Folie wickeln und 5 Minuten rasten lassen, mit den Kräutern garnieren. 
 

Tipp

Im Mai tischt die Natur so richtig auf: Giersch, Zitronenmelisse, Taubnessel, Knoblauchrauke, Gundelrebe, Sauerampfer ... all diese Wildkräuter sind jetzt taufrisch zu pflücken. 

Gefundenes Fressen von Fabio Haebel, Jan Hrdlicka und Olaf Deharde 

©Olaf Deharde/Brandstätter Verlag

Gefundenes Fressen

Wilde Zutaten erkennen, sammeln & zubereiten von Fabio Haebel, Jan Hrdlicka und Olaf Deharde 

erschienen im Brandstätter Verlag

erhältlich u.a. bei Amazon.de

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.