Frank Rosin zeigt wie's geht: Perfekt gegartes Rinderfilet

Der Sternekoch verrät, worauf es bei einem Rinderfilet ankommt und wie man verhindert, dass das Fleisch schmort anstatt zu braten.

Überblick

Schwierigkeit

leicht

Zubereitungszeit

ca. 25 Minuten

Egal, wie oft darüber schon gesprochen wurde – wie man Rinderfilet perfekt gart, ist immer noch die von Hobbyköchen und Hausfrauen am häufigsten gestellte Frage im Bereich Kochwissen. Mit diesem Rezept wird sie ein für alle Mal beantwortet. Und: Die Pfanne muss richtig heiß sein, sonst läuft beim Anbraten der Saft aus dem Fleisch. Das Fleisch wird dann nicht braun, sondern schmort in der Pfanne vor sich hin, obwohl das Garen langsam und schonend im Backofen geschehen sollte.

Zutaten

Portionen

4

Rinderfilet (à 200 g)

Pfeffer

Kräutersalz

Olivenöl

Knoblauchzehen

Butter

Rosmarinzweige

Zubereitung

1 / Den Backofen auf 100 °C Umluft vorheizen. Filets mit Pfeffer und Kräutersalz würzen. Eine Pfanne erhitzen, das Olivenöl hineingeben und das Fleisch darin von beiden Seiten etwa 1 Minute scharf anbraten, sodass es eine schöne Farbe bekommt. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech legen.

2 / Knoblauchzehen mit einem Messer etwas flach drücken. Butter in die Pfanne geben und Rosmarinzweige und Knoblauchzehen kurz darin schwenken. Rosmarin und Knoblauch auf den Filets verteilen. Backblech auf die mittlere Schiene in den Ofen schieben und die Filets etwa 10 Minuten garen. Herausnehmen und vor dem Servieren etwa 5 Minuten ruhen lassen.

Rosins Tipp

Besonders schmackhaft dazu sind gebratene Drillinge. 12 Drillinge (kleine Kartoffeln) in einen Topf mit Salzwasser geben. ½ Knoblauchzehe und 2 Rosmarinzweige dazugeben. Aufkochen und in 10–15 Minuten gar kochen. Kartoffeln abgießen und ausdämpfen lassen. Eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen. Die Drillinge halbieren und mit der Schnittfläche nach unten kross anbraten. Das Olivenöl aus der Pfanne gießen. Drillinge mit Salz, 100 ml Tomatensalsa und gehacktem Rosmarin würzen und servieren.

Neue deutsche Küche von Frank Rosin

©DK Verlag/Studio Klaus Arras

Neue deutsche Küche

von Frank Rosin

erschienen im DK Verlag Dorling Kindersley

erhältlich u.a. bei Amazon.de

Über Frank Rosin

Über Frank Rosin

Frank Rosin ist ein deutscher Fernsehkoch und Gastronom. Sein Restaurant "Rosin" in Dorsten wurde mit zwei Michelin-Sternen und 18 von 20 möglichen Punkten im Gourmetführer Gault Millau ausgezeichnet. Zusätzlich ist er vor allem durch seine Kochsendung "Rosins Restaurants - Ein Sternekoch räumt auf" und die von Steffen Henssler moderierte ZDF-Produktion "Topfgeldjäger", in der er als Juror tätig ist, bekannt.

Veronika Dienersberger

Über Veronika Dienersberger

Digital Producer bei freizeit.at, dem Digitalformat der KURIER freizeit. Die gebürtige Münchnerin studierte Content Produktion und Digitales Medienmanagement an der FH Wien und war zuletzt bei der MG Mediengruppe Online-Chefredakteurin. Sie liebt Reisen, gutes Essen und Musik.