Brathendl mit Apfel und Risibisi von Florian Armbruster

Veronika Dienersberger

von Veronika Dienersberger

Eine knusprige Kruste kombiniert mit einer fruchtig-sauren Note macht den Klassiker zu einer kulinarischen Offenbarung.

Überblick

Zubereitungszeit

45 bis 60 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

4

großes Huhn (ca. 1,5 kg)

getrockneter Majoran

Paprikapulver edelsüß

Salz

Pfeffer

Zwiebel

Knoblauch, grob gewürfelt

Äpfel, grob gewürfelt

Rosmarin

Thymian

Geflügelfond

Langkornreis

Erbsen

Butter

Zubereitung

1 / Huhn waschen und trocknen, mit Majoran, Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und mit Zwiebel, Knoblauch, den Äpfeln, Rosmarin und Thymian füllen. 

2 / Den Ofen auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Rapsöl einpinseln. Huhn auf das Blech setzen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Während des Bratens immer wieder mit Geflügelfond übergießen. 

3 / Den Reis 15 bis 20 Minuten in gesalzenem Wasser kochen. Die Erbsen kochen bzw. erhitzen, mit dem gekochten Reis vermischen, die Butter einrühren und das Risibisi mit Salz abschmecken.  
 

About

About

„Vier Hauben – ein Genuss“ ist das Motto des Chefkochs Florian Armbruster im Restaurant „Rote Wand“ der Familie Walch. 

Tipps für´s Gelingen

1 / Für knusprige Hendlhaut das Huhn zum Schluss nur mit Oberhitze 8–10 Minuten bei 180 °C  braten 

2 / Vor dem Servieren das Huhn zerlegen, nach Belieben angebratene Apfelscheiben dazugeben und mit dem Bratensaft übergießen. 

Veronika Dienersberger

Über Veronika Dienersberger

Digital Producer bei freizeit.at dem Digitalformat der KURIER freizeit. Die gebürtige Münchnerin studierte Content Produktion und Digitales Medienmanagement an der FH Wien und war zuletzt bei der MG Mediengruppe Online-Chefredakteurin. Sie liebt Reisen, gutes Essen und Musik.