Panna Cotta

Kokos Panna-Cotta mit Ananas & Veilchen

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Dieses Dessert unterstützt sogar den Zyklus: in der Panna-Cotta sind viele Zutaten, die dem weiblichen Körper gut tun.

Überblick

Schwierigkeit

einfach

Zubereitungszeit

15 Minuten, plus Kühlzeit

Kalorien

ca. 225 kcal/Person

Preis

Das erfrischende Dessert ist ideal für die Zeit des Loslassens: Ananas wirkt ausleitend, Thymian entkrampfend, Veilchen wirken entspannend.

Zutaten

Portionen

4

Kokosmilch

Mark einer Vanilleschote

Agavendicksaft (mehr nach Belieben)

Agar-Agar

Ananas

Zweige Thymian

Veilchen zum Garnieren

Zubereitung

1 / Kokosmilch samt Vanillemark und Agavendicksaft in einem kleinen Topf aufkochen. Agar-Agar mit einem Schneebesen einrühren und 2 Minuten kochen lassen. Keine Sorge, Agar-Agar bildet keine Klümpchen wie Gelatine, die Masse bleibt vollkommen flüssig und wird erst im Kühlschrank fest.

2 / Die Masse in kleine Gläser oder Schüsseln füllen und mindestens 4 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

3 / Die Ananas schälen, den Strunk entfernen, das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Mit einem Pürierstab oder im Standmixer pürieren, bis eine luftige Masse entsteht.

4 / Um die Panna Cotta zu stürzen, die Formen kurz in heißes Wasser tauchen, so löst sich die Masse vom Rand und gleitet einfach raus. Mit Ananascreme anrichten, mit Thymianblättchen bestreuen und mit Veilchen garnieren.

©Brandstätter Verlag

Brandstätter Verlag

Eat like a Woman

€ 19,99

Hier geht´s zum Buch

Heidi's Tipp

Rund 500 Veilchenarten existieren weltweit, darunter Stiefmütterchen, Duftveilchen, Parmaveilchen, und alle sind essbar. Im Jahr 2007 erhielt das Veilchen sogar die Auszeichnung zur „Heilpflanze des Jahres“. Das Usambaraveilchen hingegen gehört zu einer anderen biologischen Familie  und ist ungenießbar.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.