Ein Martini mit Wiener Flair: Cocktail der Woche

"Hiesig" ist das Schlagwort für die Drinks, die Bert Jachmann für die Heuer Bar konzipiert hat. Diese Woche serviert er einen "Wiener Mokka Martini".

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 10 Min

Aufwand

gering

Eiskaffee trifft auf Mozartkugel und man fühlt sich auf der Stelle belohnt. Geschmacksintensität, die glücklich macht – ein Drink wie ein Gedicht. Oder eine Mozart-Fantasie. 

Zutaten

Portionen

1

Wodka (Stroganoff)

Espresso

Zuckersirup

Mozart Dark Chocolate

Geriebene Tonkabohne (zum Drüberstreuen)

Zubereitung

1 / Alle Zutaten mit Eis kräftig shaken.

2 / In ein vorgekühltes Martini-Glas oder eine Coupette ohne Eis abseihen.

3 / Mit der Tonkabohne bestreuen (erhältlich u. a. bei der Wiener Gewürzmanufaktur bencondito.at).

Bert Jachmann

Bert Jachmann

Der preisgekrönte Barkeeper und Gründer des Cocktail-Festivals „Liquid Market“ hat für die Heuer Bar am Karlsplatz das Konzept „Hiesig im Heuer“ entwickelt.  Internationale Drinks mit Twist –  und ausschließlich österreichischen Zutaten.
heuer-amkarlsplatz.com

Andreas Bovelino

Über Andreas Bovelino

Redakteur bei KURIER freizeit. Ex-Musiker, spielte in der Steinzeit des Radios das erste Unplugged-Set im FM4-Studio. Der Szene noch immer sehr verbunden. Versucht musikalisches Schubladendenken zu vermeiden, ist an Klassik ebenso interessiert wie an Dance, Hip-Hop, Rock oder Pop. Sonst: Texte aller Art, von philosophischen Farbbetrachtungen bis zu Sozialreportagen aus dem Vorstadt-Beisl. Hat nun, ach! Philosophie, Juristerei und Theaterwissenschaft und leider auch Anglistik durchaus studiert. Dazu noch Vorgeschichte und Hethitologie, ist also auch immer auf der Suche einer archäologischen Sensation. Unter anderem.