So haben Sie Karottensaft noch nie getrunken: "Bunny Daiquiri"

Aus der Heuer-Bar am Karlsplatz kommt diese Woche ein ungewöhnlicher, österreichischer Rum-Coctail.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 5 Minuten

Aufwand

gering

Es muss nicht immer Erdbeere sein – Karottensaft erfrischt, ist supergesund und gibt dem altbekannten Daiquiri einen völlig neuen Charakter. Ein eiskaltes Vergnügen für heiße Tage.

Zutaten

Portionen

1

Rum (Tipp: Wiener „Hawienero“ bei Killis oder hawienero.com)

Limettensaft (frisch)

Zuckersirup

Bio-Karottensaft

Babykarotte

Zubereitung

1 / Alle Zutaten mit Eis kräftig shaken.

2 / In eine vorgekühlte Coupette ohne Eis abseihen. Mit der Babykarotte dekorieren.

Bert Jachmann

Bert Jachmann

Der preisgekrönte  Barkeeper und Gründer des Cocktail-Festivals „Liquid Market“ hat für die Heuer Bar am Karlsplatz das Konzept  „Hiesig im Heuer“ entwickelt. Internationale Drinks mit Twist –
und ausschließlich österreichischen Zutaten.
heuer-amkarlsplatz.com

Andreas Bovelino

Über Andreas Bovelino

Redakteur bei KURIER freizeit. Ex-Musiker, spielte in der Steinzeit des Radios das erste Unplugged-Set im FM4-Studio. Der Szene noch immer sehr verbunden. Versucht musikalisches Schubladendenken zu vermeiden, ist an Klassik ebenso interessiert wie an Dance, Hip-Hop, Rock oder Pop. Sonst: Texte aller Art, von philosophischen Farbbetrachtungen bis zu Sozialreportagen aus dem Vorstadt-Beisl. Hat nun, ach! Philosophie, Juristerei und Theaterwissenschaft und leider auch Anglistik durchaus studiert. Dazu noch Vorgeschichte und Hethitologie, ist also auch immer auf der Suche einer archäologischen Sensation. Unter anderem.