Cocktail der Woche: Chocolate 1840 mit Cognak und Wermut

Andreas Bovelino

von Andreas Bovelino

Dieser herb-süße Genuss ist die Variation eines absoluten Klassikers und kommt aus "Roberto's American Bar".

Negroni goes Chocolate - das ergibt eine himmlische Mischung. Aber auch eine, die es ordentlich in sich hat.

Zutaten

Portionen

1

Cognac (etwa Pierre Ferrand)

Campari

Wermut (etwa Martini Riserva Speciale Rubino)

Chocolate Bitter

Orangenzeste

Kaffebohnen

Zubereitung

1 / Alle Zutaten in einem vorgekühlten Rührglas mit viel Eis verrühren

2 / Direkt ins Glas abseihen und mit Eis, Orangenzeste und Kaffeebohnen servieren 

©Kurier/Gerhard Deutsch

MARTIN MORIGGL
Der 25-Jährige mixt nach Stationen im Flurin in Südtirol und 4- und 5-Sterne-Hotels in der neuen, dritten Roberto’s American Bar von Roberto Pavlovic-Hariwijadi. Schick, gastfreundlich, hochwertig und an einem legendären Standort: In der  Marco-d’Aviano-Gasse 1 befand sich einst die Reiss Bar.  
robertosbar.com      

Schwierigkeit

leicht

Zubereitungszeit

15 Minuten

ieser kräftige Aperitif ist ein abgewandelter Negroni und dank Cognac und Schokolade ein idealer Winterdrink. Die Orangenzeste sorgt beim bitteren Drink für eine angenehme Note. 

Andreas Bovelino

Über Andreas Bovelino

Ex-Musiker, spielte in der Steinzeit des Radios das erste Unplugged-Set im FM4-Studio. Der Szene noch immer sehr verbunden. Versucht musikalisches Schubladendenken zu vermeiden, ist an Klassik ebenso interessiert wie an Dance, Hip-Hop, Rock oder Pop. Sonst: Texte aller Art, von philosophischen Farbbetrachtungen bis zu Sozialreportagen aus dem Vorstadt-Beisl. Hat nun, ach! Philosophie, Juristerei und Theaterwissenschaft und leider auch Anglistik durchaus studiert. Dazu noch Vorgeschichte und Hethitologie, ist also immer auf der Suche einer archäologischen Sensation. Unter anderem.