Zwischen Sour und Martini: Dieser Cocktail lässt uns abheben!

"Aviator" heißt der Drink mit verführerischen Zitronen-, Kirsch- und Jasmin-Noten. Ready for Take Off - im Cockpit ist die Barfrau des Jahres: Sigrid Schot.

Überblick

Schwierigkeit

leicht

Zubereitungszeit

ca. 10 Min

Auch ohne Jasmin-Likör bekommt man eine aufregende Martini-Variation mit Zitronenfrische und einem Hauch Kirschsüße. Mit dem von der norwegischen Bartenderin Monica Berg kreierten „Muyu“, kommen neben Jasmin- auch Bitterorange- und Patschuli-Noten hinzu. Erhältlich ist der "Muyu Jasmine Verte Likör" bei Killis, Fenzlgasse 9, 1150 Wien, (killis.at) und beim österreichischen Online-Spezialisten weisshaus.at

Zutaten

Portionen

1

Gin (Tipp: Tanqueray)

Zitronensaft (frisch)

Kirschlikör (Maraschino)

Muyu Jasmine Verte Likör (Killis, Fenzlgasse 9, killis.at und weisshaus.at)

Cocktailkirsche (Fabri)

Zubereitung

1 / Alle Zutaten mit Eis kräftig schütteln.

2 / In eine vorgekühlte Schale abseihen, eine Fabri-Cocktailkirsche ins Glas geben.

Sigrid Schot

Sigrid Schot

Die Chefin hinter der „Hammond Bar“ (Wien 2, Taborstr. 33) gilt als eine der besten Europas. Unter ihren vielen gewonnenen Preisen sind etwa auch  die  „Barfrau des Jahres“ und „World’s Most Imaginative Bartender Global Winner“.  
hammondbar.at  

Andreas Bovelino

Über Andreas Bovelino

Redakteur bei KURIER freizeit. Ex-Musiker, spielte in der Steinzeit des Radios das erste Unplugged-Set im FM4-Studio. Der Szene noch immer sehr verbunden. Versucht musikalisches Schubladendenken zu vermeiden, ist an Klassik ebenso interessiert wie an Dance, Hip-Hop, Rock oder Pop. Sonst: Texte aller Art, von philosophischen Farbbetrachtungen bis zu Sozialreportagen aus dem Vorstadt-Beisl. Hat nun, ach! Philosophie, Juristerei und Theaterwissenschaft und leider auch Anglistik durchaus studiert. Dazu noch Vorgeschichte und Hethitologie, ist also auch immer auf der Suche einer archäologischen Sensation. Unter anderem.