So gelingt der perfekte Cheesecake zum Muttertag

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Lust auf ein Muttertagspicknick? Dieses Cheesecake-Rezept macht es perfekt.

Überblick

Zubereitungszeit

70 Minuten

Schwierigkeit

medium

Ob Cheesecake oder Topfentorte, ob kalt oder warm, ob mit Limette, Vanille oder pur: sie ist schnell gerührt und macht viel Freude. Ob daheim oder beim Muttertagspicknick.

Zutaten

Portionen

1

Eier

Feinkristallzucker

Topfen (20 %)

Butter

Maizena

Grieß

Limtte

Blüten, Meillsa- oder Minzblättchen und/oder Beeren

Salz

Zubereitung

1 / Für eine große Springform 6 Eier trennen. Die Dotter mit 100 g Feinkristallzucker cremig rühren. 1 kg Topfen (20 % Fett) dazugeben und glatt rühren. 4 EL (ca. 100 g) weiche Butter, 2 EL (ca. 40 g) Maizena und 4 EL (ca. 80 g) Grieß einrühren. 1 Limette waschen, abtrocknen, Schale hineinreiben.

2 / Das Eiweiß mit 100 g Zucker und einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen, diesen behutsam unter die Masse heben. Die Masse in eine ausgebutterte Springform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C Umluft 50-60 Minuten goldig gelb backen. Dann den Ofen abschalten und einen Spalt öffnen, die Torte darin abkühlen lassen. Mit Blüten, Melisse- oder Minzblättchen und/oder mit Beeren dekorieren.

Heidis Zubereitungstipps

Wenn Sie den Zucker weglassen wollen, heben Sie statt dessen gehackte Kräuter und geriebenen Käse unter, wird aus der Masse eine pikante Torte.

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.