Rezept der Woche: Brandteigkrapferln

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Ob Eclair, Profiterol oder Windbeutel – wer liebt sie nicht, die luftigen Krapferln aus Brandteig? Bei der Fülle dürfen Sie kreativ sein – fix ist nur das frisch geschlagene Obers

Überblick

Zubereitungszeit

1 Stunde

Schwierigkeit

leicht

Kalorien

160 kcal/Stück

Zutaten

Portionen

12

Butter

glattes Weizenmehl

Eier

Wasser

Salz

Schlagobers

Creme nach Wahl

kalte Schokoladensauce (siehe Tipp)

Zubereitung

1 / In einem Topf Wasser mit Salz und Butter aufkochen, das gesiebte Mehl dazugeben und so lange rühren, bis sich die Masse glatt vom Kochlöffel und Topf löst. Etwas überkühlen lassen. Die Eier nach und nach zügig einrühren, die Masse dabei immer glatt rühren. Der Teig ist fertig, wenn er seidig glänzt.

2 / Inzwischen das Backrohr auf 200 °C Heißluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Masse in einen Spritzsack mit glatter oder gezackter Tülle füllen und auf das Backblech kleine Krapferln aufspritzen.

3 / Im vorgeheizten Backrohr zunächst ca. 8 bis 10 Minuten backen, währenddessen das Backrohr nicht öffnen! Hitze auf 170 °C reduzieren und je nach Größe noch ca. 12–14 Minuten hellbraun fertig backen.

4 / Herausnehmen und überkühlen lassen. Krapferln halbieren und mit einer Creme nach Wahl und mit geschlagenem Obers füllen. Mit Schokoladensauce bestreichen oder beträufeln.

Heidis Zubereitungstipps

Für die Schokosauce 20 g Vanillepuddingpulver mit 50 ml Milch glatt rühren. 450 ml Milch aufkochen lassen, das angerührte Puddingpulver unterrühren, kurz köcheln lassen. Vom Feuer nehmen, ca. 50 g dunkle, geraspelte Schokolade unterrühren, auskühlen lassen. Für gebackene Brandteignocken verwenden Sie statt Wasser Milch, stechen aus der Masse Nocken ab und backen diese im heißen Fett heraus.

Pichler Verlag

Süßes Österreich

€ 30,-

zum Buch
Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.