Schmackhaftes Design: Louis Vuitton präsentiert neues Taschenmodell

Die Luxusmarke präsentiert ein neues Modell und das Design erinnert an eine bekannte Nascherei.

Nichts scheint die Modewelt derzeit mehr in Wallung zu bringen als das Thema Essen. Egal, ob die Form an Fast Food oder Take-away-Verpackungen erinnert – Nahrung ist die neue Inspirationsquelle. Vor seinem Tod präsentierte Virgil Abloh als Kreativdirektor bei Louis Vuitton bereits einige bizarre Lederwaren, wie etwa Leder-Kaffeebecher oder der „Pizza Box“-Koffer, der nicht zum Warmhalten, sondern als funktionierender Plattenspieler konzipiert ist.

In der Post-Abloh-Ära entwarf die Luxusmarke zudem seine „Flower Burger Box“. 

Eine Schachtel für schlappe 1.960 Euro. Die Burger Box besteht aus Leder/ Canvas-Obermaterial mit einem floralen Muster inklusive Louis-Vuitton-Monogramm. Ein Set mit sechs Untersetzern, dessen Farben den Aufbau eines echten Burgers nachempfunden sind, ist in dem stolzen Preis inbegriffen – ein echtes „Schnäppchen“ also.

Die Burger Box besteht aus Leder/ Canvas-Obermaterial mit einem floralen Muster inklusive Louis-Vuitton-Monogramm.

©Louis Vuitton

Die Burger Box kostet 1.960 Euro und wird mit sechs Untersetzern geliefert.

©Louis Vuitton

Nun kommt der Luxusmarkenhersteller mit einer neuen Idee um die Ecke. Und diese widmet sich ganz einer allseits bekannten Nascherei: dem Glückskeks. Das Modell trägt den Namen „Fortune Cookie Bag“ und zählt definitiv zu den skurrileren Accessoires der französischen Modemarke.

Wie der Waffelteig der Kekse, ist die Tasche in eine Schiffchen-Form gebracht. Mittels eines Druckknopfes kann das Modell in einen Halbkreis geformt werden.

©Louis Vuitton

Die Tasche besteht aus Kalbsleder. Dieses wurde, wie der Waffelteig der Kekse, in eine Schiffchen-Form gebracht. Mittels eines Druckknopfes, der sich in der Falte des „Kekses“ befindet, kann das Modell in einen Halbkreis geformt werden. Auch die Verpackung ist ausgefallen: Das Sammlerstück ist nämlich ein verspieltes Zwei-in-Eins-Accessoire und wird in einem transparenten Täschchen aus PVC verkauft.

Das Sammlerstück ist ein verspieltes Zwei-in-Eins-Accessoire und wird in einem transparenten Täschchen aus PVC verkauft.

©louis vuitton

Die Besonderheit eines Glückskekses ist natürlich sein Inhalt – also der kleine Zettel, auf dem eine Botschaft steht. Auch das hat Louis Vuitton beim Design der „Fortune Cookie Bag“ bedacht und hat an der Seite einen weißen, hängenden Streifen angebracht, auf dem Sprüche wie etwa „Draw something you can’t explain“ stehen. Die Tasche kostet 1.750 Euro. Wer sich jetzt in das Modell verliebt hat, wird jetzt allerdings enttäuscht sein, denn die „Fortune Cookie Bag“ ist zurzeit überall ausverkauft.

Die Tasche mit dem "frechen Spruch" kostet 1.750 Euro.

©Louis Vuitton
Janet Teplik

Über Janet Teplik

Digital Producer bei freizeit.at. Nach dem Studium der Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte zog die gebürtige Deutsche nach Wien und studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Zuletzt war sie stellvertretende Chefredakteurin bei der MG Mediengruppe.

Kommentare