Bunter, schriller, lauter - warum Outfits mit Wow-Effekt angesagt sind

Passend zur Feierlaune setzen Modedesigner auf freche Farben und Styles. Hauptsache auffallen ist das Motto, denn Powerlooks machen glücklich.

Achtung, Feuerwerke sind verboten! Aber keine Sorge, denn jetzt haben sämtliche Modedesigner die schönsten Sparkling-Teile entworfen, damit es auf Partys auch weiterhin richtig glitzern und funkeln kann. Die auffälligen Glam-Looks zeigen sich noch dazu in den schönsten Electric Colors, sind wild gemustert und oversized und werden mit extravaganten Accessoires kombiniert.

Dopamine Dressing

Woher die Lust auf Ausgefallenes kommt? Es hebt die Stimmung. Schon im Sommer stand die Modewelt auf farbenfrohes „Dopamine Dressing“. Jetzt in der kalten, sonnenlosen Jahreszeit haben Powertöne eine besonders starke Wirkung und bringen gute Laune mit sich: Denn das Tragen leuchtender Farben entfacht das Glückshormon Dopamin.

Signal-Grün macht fröhlich. Blazer und Micro-Mini aus der Metaverse-Kollektion von H&M, erhältlich ab 8. Dezember

©Hersteller

Auch Paillettenkleider, Animalprints, Goldlamé u. a. haben einen „All-eyes-on- you-Effekt“, der vor allem der Gen Z einen glamourösen Auftritt bei TikTok & Co beschert. Und nicht zuletzt hat das futuristische High-Fashion-Handwerk für das Metaversum mit den fantastischen virtuellen Modeentwürfen von Gucci & Co dafür gesorgt, dass diese spektakulären Looks jetzt auch im realen Leben getragen werden können.

Aufregend: Roberto Cavallis Kombination aus Animalprint und Samt. Erhältlich in Wien 1

©Roberto Cavalli

So hat etwa H&M eine echte „Metaverse Design Story“-Kollektion sowie eine virtuelle Kollektion entworfen. Die „Ready to wear“-Kollektion, die vom Metaversum und der Schönheit der realen Welt inspiriert ist, soll das Selbstbewusstsein modebewusster Kunden stärken.

Cool: Weißer Blazer-Mantel trifft  Blitzblau bei Louis Vuitton

©Hersteller

Und da spielen wiederum Farben mit. Diese können nämlich Gefühle hervorrufen und Eigenschaften unterstreichen: Wer Grün trägt, gilt als zuverlässig, Rot-Pink steht für Power und der Slogan „Think Pink“  für ein positives Lebensgefühl.

Men-Style: Neon-Pink und Tartan-Strick bei Versace, Wien 1

©Hersteller

Designerin Elsa Schiaparelli erfand ihr legendäres „Shocking Pink“ schon in den 1950er-Jahren und Valentino designte seine aktuelle Winter-Kollektion ganz in  „Pink PP“, einem flashigen Pink, das Pantone in seinen Farbfächer als Trendfarbe aufnahm.

Blaues Kleid, Sportmax Resort-Kollektion, Preis auf Anfrage

©Hersteller

Viele der Powerlooks orientieren sich an der Schneiderkunst der Achtziger- und Neunziger: Babydoll-Kleider, Fransen, Puffärmel, breite Schultern, Micro-Mini und Oversized-Looks.

Valentino

Valentino Garavani ONE STUD

€ 2.500,-

Zum Produkt

H&M Metaverse

Babydoll erhältlich ab 8. Dezember

€ 129,-

Zum Produkt

Gucci

Modell GG 0890O 001

€ 299,95

Zum Produkt

Philipp Plein Men

Blazer Lord Fit Paillettes

€ 1.620,-

Zum Produkt

Aquazzurra

Starburst Cuff

€ 325,-

Zum Produkt

GON

Naturweißes Ballonkleid

€ 745,-

Zum Produkt
Florentina Welley

Über Florentina Welley

Mag. Florentina Welley ist seit 2006 bei der freizeit und schreibt über ihre Lieblingsthemen: Mode und Reise gemischt mit einer Prise Lifestyle im Zeitalter web 2.0 und Social Responsibilty. Sie war beim Film, u.a. als Co-Produzentin für den österreichischen Spielfilm "Die toten Fische", in der Werbe- und Medienbranche für Konzepte, Texte und Modeproduktionen, machte Styling, Regieassistenz, Ausstattung und Kostümbild. Und war Modechefin bei WOMAN, ehe sie zur freizeit wechselte. Und dann konzipierte die Journalistin Modeproduktionen für die freizeit und macht als Freelancer Kunst- und Design-Events und mehr. Ihre Themenschwerpunkte bei der freizeit sind Mode, Reise, Lifestyle, Design, Kunst.

Kommentare