Gegen trockene Haut und Lippen: selbstgemachtes Honig-Peeling

Maria Zelenko

von Maria Zelenko

Zucker, Öl, Honig: Welche drei gängigen Lebensmittel für weiche, glatte Haut und geschmeidige Lippen sorgen.

Selbst jene mit der unkompliziertesten Haut klagen dieser Tage über trockene Stellen. Betroffen sind oftmals nicht nur Körper und Gesicht, sondern auch die Lippen.

Da sich dort keine Talg- und Schweißdrüsen befinden, reagieren sie besonders sensibel auf Wetterumschwünge und trockene Luft in der Wohnung. Damit der Lippenbalsam besser wirken kann, sollte ein- bis zweimal wöchentlich ein sanftes Peeling angewendet werden, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen.

Mit nur drei Zutaten kann dieses schnell hergestellt werden: Drei Teelöffel Zucker mit zwei Teelöffeln Honig vermengen. Ein Teelöffel zimmerwarmes Kokosöl hinzufügen. Alternativ kann auch ein Esslöffel Olivenöl verwendet werden. Besonders reichhaltig wird das DIY-Peeling mit Avocadoöl.

Eine kleine Menge auf die Lippen auftragen und kurz mit sanften Bewegungen einmassieren. Nicht abwaschen, sondern mit einem Kosmetiktuch abnehmen, damit das Öl noch ein wenig nachwirken kann.

Die selbst gemischte Masse hält in einem verschlossenen Glasgefäß bis zu vier Wochen im Kühlschrank – oder der Rest wird gleich auf die ebenso beanspruchten Hände aufgetragen. Hier kann das Peeling etwas länger einmassiert werden.

Maria Zelenko

Über Maria Zelenko

Mode- und Beauty-Redakteurin

Kommentare