Chic in Wien - die besten Streetstyles zum Nachshoppen

Dass Karo nie aus der Mode kommt, zeigt sich auch bei diesem schicken City-Look. Einfach nachstylen.

Mitten im belebten Viertel rund um das Goldene Quartier in der Wiener Innenstadt, ist der beste Ort, um schicke Outfits zu entdecken. Auch wenn die Kleidung oft teuer und nur aus einer Luxusmarke besteht, trifft man hier auch Menschen an, die ihre schicken Outfits mit Esprit und Feingefühl wählen, und aus dem allgemeinen Ganzheits-Look der Luxus-Labels hervorstechen. Wie Marietta zum Beispiel.

Sportlich, minimalistsch, anders  - ein Look mit Zeitgeist

Marietta Frühmann, 44, Store-Managerin und Yoga-Lehrerin

Trend Karo. Streetstyle, freizeit.at

©Kurier/Gilbert Novy

"Mein Stil ist casual, easy und gut kombinierbar. Ich kleide mich so, wie ich mich gerade fühle", sagt Marietta. Ihr süßer Hund Pino kommt aus dem Tierheim.

Hier unser Nachshopping-Style:

Dieser sportliche Look wird aus einer Kombination von Karos, Leggings und Sneakers perfekt. Stylisch dazu ist die Handtasche mit Kettengurt. Und weil auch die kleinen Vierbeiner im Winter frieren, haben wir für Pino ein Mäntelchen zum Nachshoppen und für Marietta graue Shades gegen helle Wintersonne.

 

Mariettas Mantel stammt von H&M. Wir haben diesen hier gefunden. Ihre Leggings stammen von lululemon, ähnliche im Farbton rosa haben wir hier in Wien nachgeshoppt.

s.Oliver

Karomantel

249,99

Zum Produkt

Intimissimi

Rote Leggings

35,90

Zum Produkt

Falke

Wollschal

100,-

Zum Produkt

Deichmann

Sneakers

38,49

Zum Produkt

YSL

Schultertasche

1.290,-

Zum Produkt

Moschino Couture

Hundeaccessoires

250,-

Zum Produkt

Shades Silhouette Sun Lite

Sonnenbrille

280,-

Zum Produkt
Florentina Welley

Über Florentina Welley

Mag. Florentina Welley ist seit 2006 bei der freizeit und schreibt über ihre Lieblingsthemen: Mode und Reise gemischt mit einer Prise Lifestyle im Zeitalter web 2.0 und Social Responsibilty. Sie kann und kennt so gut wie alles: Sie war beim Film, u.a. als Co-Produzentin für den österreichischen Spielfilm "Die toten Fische", in der Werbe- und Medienbranche für Konzepte, Texte und Modeproduktionen, machte Styling, Regieassistenz, Ausstattung und Kostümbild. Und war Modechefin bei WOMAN, ehe sie zur freizeit wechselte. Ach ja, und dann konzipierte die Journalistin Modeproduktionen für die freizeit und macht als Freelancer Kunst- und Design-Events und mehr. Ihre Themenschwerpunkte bei der freizeit sind Mode, Reise, Lifestyle, Design, Kunst.

Kommentare